Kultur: Ausblick auf den Herbst in Wiener Neustadt

share
Kultur genießen? Ja, sicher! / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
Tourismus-Koordinator Christopher Hartmann, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Kultur- und Tourismusstadtrat Franz Piribauer und Matthias Zauner (Geschäftsführer der "Kul.Tour.Marketing GmbH"Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Trotz Corona: “Kultur genießen? Ja, sicher!“

Auch abseits des Kultursommers ist kulturell in Wiener Neustadt schon in diesem Jahr einiges los – so wurde Anfang September die Wiederaufnahme des „BLOODY CROWN Festival“ in den Kasematten gefeiert, am 2. Oktober fand das erste Konzert der Wiener Neustädter Instrumentalisten statt.

Im Museum St. Peter an der Sperr laufen die Ausstellungen „neuSTADT erzählen“ und „Die Stadt als Festung“. Im Stadttheater Wiener Neustadt ist die neue Saison angebrochen. Darüber hinaus stehen in den nächsten Wochen und Monaten einige weitere kulturelle Highlights auf dem Programm.

Konzerte im Herbst

Am 13. November begehen die Wiener Neustädter Instrumentalisten in den Kasematten Beethovens 250. Geburtstag mit bekannten und gern gehörten Werken – als Solist konnte Edward Zienkowski, Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst sowie ehemaliges Mitglied der Berliner Philharmoniker, gewonnen werden.

Unter der Intendanz von Star-Pianist Florian Krumpöck stehen ab 19. Oktober 20 Abende mit Publikumslieblingen auf dem Programm. Krumpöck spielt dabei Beethovens 32 Klaviersonaten – Schauspielgrößen wie Friedrich von Thun, Karl Markovics, Maria Köstlinger, Willi Resetarits und Heinz Marecek sind mit von der Partie.

Das Tonkünstler Orchester Niederösterreich bespielt die Kasematten am 17. Oktober und 12. Dezember mit zwei Konzerten – jeweils um 18 Uhr. Haydn, Mozart und Schubert stehen unter anderem auf dem Programm.

Stadtführungen & Theater

Für Herbst und Winter wurde ein neues Führungsprogramm für das Museum St. Peter an der Sperr, die Kasematten, den Dom und das Neukloster erarbeitet. Im Museum und in den Kasematten sind Führungen auch im Dezember möglich – zudem gibt es weiterhin die Möglichkeit von Stadtführungen. Am 17. Oktober findet die Themenführung „Der Hauptplatz und seine Denkmäler“ statt – an den Adventwochenenden wird es auch heuer wieder Nachtwächterführungen geben.

In Zusammenarbeit mit dem SOG.Theater unter der Leitung von Brigitte Tauchner findet Kultur direkt in den Stadtvierteln statt. Der Oldtimer-Bus der Stadt Wiener Neustadt macht an 6 Terminen in 6 Vierteln Station und bildet gleichzeitig das Bühnenbild – geboten wird ein buntes Potpourri aus Musik, Gesang, Literatur und kleinen Szenerien.

Ausblick auf 2021

Alle abgesagten bzw. verschobenen Veranstaltungen sind für 2021 geplant – wie zum Beispiel Straßenkunstfestival, Maximilian-Mittelalterfest, Wiener Akademie im Neukloster oder Symphonic Rock. Für nächstes Jahr ist die zweite Auflage von NETZHAUT im Juni und von BLOODY CROWN im Herbst geplant. Auch die erfolgreichen Stadtführungen werden nächstes Jahr ausgebaut.

Netzhaut-Ton-Film-Festival / Foto: ©Daniela Matejschek

Trotz Corona: rund 5.000 BesucherInnen kamen zum „Kultursommer“

Kultur