Autorin Jennifer Wind präsentiert „Die Masken der Schuld“

share
Jennifer Wind Die Masken der Schuld / Foto: Manfred Washuber
Foto: Manfred Washuber

Wiener Neustadt: Buchpräsentation bei Thalia am Hauptplatz

Es handelt sich um den bereits zweiten Band aus der Richard Schwarz Reihe, dessen erster Teil „Die Masken der Gewalt“ im letzten Jahr erschienen ist.

Freuen Sie sich am 28. Februar auf einen unterhaltsamen und spannenden Abend bei Thalia mit der Autorin, begleitet von Herrn Vito.

Leichenfund in der Donau

Eine Leiche mit schrecklichen Verletzungen an Körper und Schädel wird aus der Donau gefischt. Richard Schwarz vom LKA kennt den Toten: Jan Dorn, ein schwer erkrankter ehemaliger Polizeikollege. Die Ermittlungen führen ihn in Jans Selbsthilfegruppe, in der mit jedem neuen Medikament der Pharmaindustrie Hoffnungen geweckt werden. Die Angst vor dem Tod ist ein grausames Spiel mit Versuchsstudien und Wunderheilern.

Entschlossen setzt Richard alles daran, dem perfiden Treiben ein Ende zu bereiten. Doch ein Geheimnis aus seiner eigenen Vergangenheit kommt ans Licht und wirft Schatten auf den aktuellen Fall. Entsetzt muss Richard feststellen, dass der Mörder ihm stets einen Schritt voraus ist.

Die Autorin Jennifer Wind

Jennifer B. Wind, in Leoben geboren, im Murtal und in Wien aufgewachsen, lebt mit ihrer Familie im Bezirk Baden. Die ehemalige Flugbegleiterin mit Klavier-, Gesangs- und Schauspielausbildung schreibt für alle Altersklassen, Romane, Drehbücher, Songtexte, Gedichte, Theaterstücke, Kolumnen und Kurzgeschichten, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden.

„Die Masken der Schuld „
Freitag, 28.2.2020, 18:30 Uhr
Thalia am Hauptplatz in Wiener Neustadt

Beethoven Frühling 2020 / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Neues Festival gastiert in der Bösendorfer Klaviermanufaktur

Kultur