Fros­ti­ge Er­öff­nung des „Os­ter­markt am Dom“

share
Eröffnung Ostermarkt am Dom / Foto: Wiener Neustadt/Weller
Mag. Christina Mutenthaler ("So schmeckt Niederösterreich"), Erster Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker und Domprobst Monsignore Karl Pichelbauer eröffneten den "Ostermarkt am Dom"Foto: Wiener Neustadt/Weller

Wie­ner Neu­stadt: viel Son­nen­schein am heu­ti­gen zwei­ten Tag des Os­ter­markts

Gestern Nachmittag wurde der dritte „Ostermarkt am Dom“ von Erstem Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker, Domprobst Monsignore Karl Pichelbauer und Mag. Christina Mutenthaler offiziell eröffnet.

In Zusammenarbeit mit „So schmeckt Niederösterreich“ erwartet die zahlreichen Besucher ein Schmankerl- sowie zum ersten Mal auch ein Kunsthandwerksmarkt. Auch heute, Samstag, stehen beim Wiener Neustädter Dom bewusster Genuss, Regionalität, Saisonalität und das Frühlingserwachen im Mittelpunkt.

18 regionale Produzenten am Domplatz

18 regionale Produzenten bieten im Zuge des Ostermarkts ihre Genuss-Produkte an – gastronomische Versorgung inklusive. Liköre, Schnäpse, Marmeladen, Chutneys, Kräuter- und Naturprodukte Sanddornprodukte, Schokoladen, Käse, geräucherter Fisch, Most, Osterpralinen, Weine, Nudeln und vieles mehr erwarten dabei die Besucherinnen und Besucher. Zudem präsentiert die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich („eNu“) einen Querschnitt ihres Angebots für Bürgerinnen und Bürger, auch ein E-Auto wird ausgestellt. Als musikalische Umrahmung runden regionale Blasmusikkapellen das Programm ab.

„Kleine Tradition“

Erster Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker: „In seinem dritten Jahr ist der Ostermarkt am Dom schon zu einer kleinen Tradition in unserer Stadt geworden. Ich bedanke mich bei allen, die am Gelingen dieser Veranstaltung so tatkräftig mitwirken, allen voran Domprobst Karl Pichelbauer, Mag. Christina Mutenthaler mit ihrem Team von ‚So schmeckt Niederösterreich‘ und den Standbetreibern, die auch in diesem Jahr wieder tolle Produkte präsentieren und anbieten. Allen Besucherinnen und Besuchern wünsche ich, trotz der nicht gerade frühlingshaften Temperaturen, viel Freude auf unserem Ostermarkt am Dom!“