Fil­Ta Film­ta­ge in Wie­ner Neu­stadt wa­ren „ein vol­ler Er­folg“

share
FilTa Filmtage / Foto: zVg.
Das Team der FilTa FilmtageFoto: zVg.

Po­si­ti­ve Bi­lanz nach der Pre­mie­re des neu­en Film­fes­ti­vals

Festival-Organisator Jan Hestmann über die erste Ausgabe des Filmfestivals im SUB Wiener Neustadt.

An einem Warmup-Abend im Jugend- und Kulturhaus Triebwerk sowie zwei Festivaltagen im SUB Wiener Neustadt haben insgesamt 367 Gäste die Filmscreenings besucht. Insgesamt waren 18 FilmemacherInnen in Wiener Neustadt zu Gast, die bei anschließenden Couchgesprächen gemeinsam mit dem Publikum angeregt über die gesehenen Filme diskutiert haben.

Von und für Filmenthusiasten

Hinter diesem Projekt stehen Menschen aus und um Wiener Neustadt, die in den letzten Jahren auch aktiv als ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Frontale Wiener Neustadt beteiligt waren. Das FilTa-Team, das in den letzten Monaten immer weiter wachsen konnte, besteht aus jungen, ausschließlich ehrenamtlich engagierten Mitgliedern.

Zeit, Danke zu sagen

Jan Hestmann bedankte sich bei seinem Team, aber auch bei Sponsoren, FilmpatInnen und Medienpartnern: „Wir bedanken uns bei unserem Hauptsponsor AK Niederösterreich. Weitere Sponsoren sind MeinDrucker.net, Alte Kronen Apotheke Wiener Neustadt, Blumen Schmidl und RE/MAX. Wir bedanken uns außerdem bei unserem Hauptmedienpartner die Klette und unseren FilmpatInnen Michael Mayer und Tanja Windbüchler-Souschill. Ein großer Dank gilt nicht zuletzt Bernd Brandstätter vom SUB Wiener Neustadt, der uns die Location kostenlos zur Verfügung gestellt hat.“

„Das positive Feedback vonseiten des Publikums sowie der angereisten FilmemacherInnen während des Filmfestivals war überwältigend und lässt uns zuversichtlich in die Zukunft der FilTa blicken.“, so Hestmann abschließend.

FilTa - Filmtage im SUB / Foto: FilTa

Wiener Neustadt hat ein neues Filmfestival: "FilTa"

Kultur