„End oft he F*** summer“ – das Triebwerk feiert Geburtstag

share

Wiener Neustadt: Festival in Kleinformat zum 26. Geburtstag

Geboten werden 4 verschiedene Musik-Genres, gepaart mit österreichischer Comedy von Kabarettist David Scheid.

Das Triebwerk wird junge 26. Zelebriert wird dieser Festtag am 3. September mit dem „End oft he F*** summer“-Event. Die Konzert-Location knüpft so an das silberne Jubiläum vom letzten Jahr an, welches mit dem Schlachthof Open Air 2021 groß gefeiert wurde. In diesem Jahr zwar eine Nummer kleiner, aber nicht weniger stimmungsvoll. Am Programm stehen vier Bands und ein Comedy-Act.

„Ab 17 Uhr laden wir alle ein, die das Triebwerk mögen, alle, die schon einmal im Triebwerk waren und alle, die noch nie die heiligen Hallen betreten haben.“, so Chef-Booker Harry Steiner

„End oft he F*** summer“ – das Programm

IGEL VS. SHARK
The Mission Is Clear: Touchdown On Planet Rock! Mehr Blabla braucht es eigentlich nicht um diese Dreier-Rock -Combo aus Wien zu beschreiben. Und wer schon mal das Vergnügen hatte sie live zu sehen, weiß, dass sie diese Mission bei jeder Show aufs Neue erfüllen. Das ist vielleicht auch der Grund dafür, dass die drei schon vor Bands wie AC/DC, AIRBOURNE, SKUNK ANANSIE, THE SUBWAYS, FLOGGING MOLLY usw. laut sein durften.

FAMILIE RUPPERT
Das Neustadtpunk Urgestein ist noch nicht ausgestorben! Lange war es ruhig um die 3 Neustädter bis uns plötzlich ein neues Rupperts Album auf Spotify angezeigt wurde. Wie jetzt, ein neues Album? Ja so ist es und es hört auf den Namen „Alte Väter“. Geboten wird Prog-HC/Punk mit abseitigen Texten, „Schnitzelcore“ halt. Wir freuen uns riesig die „Alten Väter“ bei unserer Geburtstagssause begrüßen zu dürfen.

DAVID SCHEID
David Scheid ist Kabarettist, Schauspieler, Poetry Slammer und DJ. Mit seinem ersten Programm „REMIX, das Programm mit dem Plattenspieler“ gewann er 2016 den „Grazer Kleinkunstvogel“, den „Goldenen Kleinkunstnagel“, sowie das bayrische „Mittlere Schafrichterbeil“. Es folgen zahlreiche TV-Auftritte im ORF und dem Bayrischen Rundfunk, darunter mehrmals in der Sendung „Pratersterne“ (ORF 1). Mit der Rolle des „Dave“, bekannt aus der Show „Die Tagespresse“, spielt sich David Scheid in dem Format „DIE.Nacht“ (ORF 1) in die Herzen des jungen Fernsehpublikums. Der Jugendreporter ist Sinnbild einer Generation die im Überfluss aufwächst, der „Generation Why“. Des Weiteren entstand im ORF 1 rund um diese Kunstfigur die eigene die Mini-Serie „Dave“.

LEBERZERROZE
Leberzerroze ist neben einer tödlichen Krankheit auch eine Zusammenrottung 5 wunderschöner Jünglinge, die sich im Jahr 2013 dazu entschlossen haben, die Welt mit Hilfe von sinnbefreiten, aber auch kritischen Texten und einer Menge Powerchords zu einem schöneren Ort zu machen. Eine fröhliche Mischung aus Kreissäge, Nina Hagen und protzigen Solis.

FRACHILD
Die 4-köpfige Band, bestehend aus Claudia Muscher, Leonie Scheffner, Christoph Kerschhackel und Rosa Jaskulski bündeln die Themen Unsicherheiten, Familie, der eigene Körper und Verlust und verknüpfen dies mit melancholischen Gittarenmelodien. Heraus kommt unverkennbarer Indie-Folk, der von 3 charakterstarken Stimmen getragen wird.

„End oft he F*** summer“
3. September 2022, Beginn: 17 Uhr
Tickets: online im VVK oder AK €10,-