Wiener Neustadt: Bram Stoker’s Dracula einmal anders

share

„DRACULA – Live and Undead and Paprikahendl“

Am Do. 30. Jänner findet im SUB Wiener Neustadt die Weltpremiere von ‚DRACULA – Live and Undead and Paprikahendl‘ statt.

Bram Strokers Buch diente als Grundlage für dieses einzigartige Live-Hörspiel-Theater. Heraus kam eine One-Woman-Show mit Musikbegleitung und Live-Geräuschen.

Das kollagenhafte Buch wird als Grundlage für eine ungewöhnliche Darbietung hergenommen. Die Schauspielerin schlüpft in alle Hauptrollen, macht die Geräusche Live und lässt uns hinter komödiantischen Dialogen und absurdem Aufeinandertreffen von Alt und Neu, die seltsamen Vorkommnisse rund um den Grafen Dracula, seine Opfer und die Angst vor dem Unbekannten neu beleuchten.

Ein Live-Hörspiel-Theater

Die Figur des Grafen Dracula kennt jeder. Ob aus Filmen, Graphic Novels, Hörspielen oder Büchern. „Dracula – Live and Undead and Paprikahendl“ bearbeitet den Stoff aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Geschlechter werden getauscht, die Hauptfiguren kommen aus Österreich und nicht mehr aus Großbritannien und die, rund um eine Performerin konzentrierte Inszenierung packt das Publikum am Hals. Damit wird die Handlung unmittelbarer und die ZuseherInnen bekommen Gelegenheit Xenophobie, Rollenbilder und das beste Paprikahendlrezept zu reflektieren.

Credits

  • ELENA SCHWARZ Spiel, Stück, Regie
  • SILVIO SINZINGER Musik
  • IVO THOMANN Musik
  • REINHARD ASTLEITHNER Stück
  • BIRGIT KLAUSER Produktion, Organisation
  • DAVID HORVATH Licht
  • RENÉ HALLER Video

Tickets

Einlass ist ab 19:30 Uhr und die Vorstellung beginnt um 20:00 Uhr. Tickets gibt es um € 18,- auf ntry.at/glashausDRACULA.

DRACULA – Live and Undead and Paprikahendl
30. Jänner 2019, 20:00 Uhr
Sub Wiener Neustadt

"world music"-Zyklus 2019 / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wiener Neustadt: "World Music"-Zyklus von Jänner bis Juni

Kultur