Der Som­mer-Ki­no(T)raum 2014 in Wie­ner Neu­stadt

share
Sommer-Kino(T)raum 2014 / Foto: Franz Baldauf
Beste Aussichten auf den „Sommer-Kino(T)raum 2014“ aus der VIP-Lounge mit ihren acht Logen zum Mieten.Foto: Franz Baldauf

Open-Air-Ki­no vom 14. bis 22. Au­gust am Haupt­platz von Wie­ner Neu­stadt – ganz nach dem Mot­to „Ur­laub im Ki­no“

Nach den Erfolgen der vergangenen Jahre lädt die Stadt Wiener Neustadt alle Filmliebhaber an den neun Abenden vom Donnerstag, dem 14., bis Freitag, dem 22. August, zum „Sommer-Kino(T)raum“ auf den Hauptplatz von Wiener Neustadt. Zum vierzehnten Mal wird traditionell ein Mix aller Genres geboten – mit viel Urlaubs-Flair im Herzen der Stadt. Müsste man den Las-Vegas-Glamour mit einem Wort zusammenfassen, dann wäre das „Liberace“. Walter Liberace war nicht nur eine der Ikonen der Show-Geschichte, sondern ein Muskitalent. Michael Douglas eröffnet unter der Regie von Steven Soderbergh mit der Tragikomödie „Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll“ den Reigen des Open-Air-Kinos am Donnerstag, dem 14. August. Unter sommerlichen Sternen Filme sehen, essen und trinken – der „Sommer-Kino(T)raum“ wird zur Filmbühne für alle Cineasten. „Film ab!“ heißt es dann um ca. 20.30 Uhr. Die gastronomische Versorgung startet täglich um 17 Uhr; Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. 540 Stühle und viele Stehplätze laden heuer zu 19 cineastischen Stunden ein. Zirka 20.000 Gäste werden erwartet.

Nach den Erfolgen der vergangenen Jahre lädt die Stadt Wiener Neustadt alle Filmliebhaber an den neun Abenden vom Donnerstag, dem 14., bis Freitag, dem 22. August, zum „Sommer-Kino(T)raum“ auf den Hauptplatz von Wiener Neustadt. Zum vierzehnten Mal wird traditionell ein Mix aller Genres geboten – mit viel Urlaubs-Flair im Herzen der Stadt. Müsste man den Las-Vegas-Glamour mit einem Wort zusammenfassen, dann wäre das „Liberace“. Walter Liberace war nicht nur eine der Ikonen der Show-Geschichte, sondern ein Muskitalent. Michael Douglas eröffnet unter der Regie von Steven Soderbergh mit der Tragikomödie „Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll“ den Reigen des Open-Air-Kinos am Donnerstag, dem 14. August. Unter sommerlichen Sternen Filme sehen, essen und trinken – der „Sommer-Kino(T)raum“ wird zur Filmbühne für alle Cineasten. „Film ab!“ heißt es dann um ca. 20.30 Uhr. Die gastronomische Versorgung startet täglich um 17 Uhr; Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. 540 Stühle und viele Stehplätze laden heuer zu 19 cineastischen Stunden ein. Zirka 20.000 Gäste werden erwartet.

Zehn Top-Filme im Stadtzentrum

Einen Tag nach dem Eröffnungsfilm „Liberace – zu viel des Guten ist wundervoll“ geht es mit der schwedischen Erfolgs-Komödie „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (Freitag, 15. August) weiter. Der Western „Lone Ranger“ wird Fans von Johnny Depp (diesmal in der Rolle eines Indianers) begeistern (am Samstag, dem 16. August). Die luftige griechische Sommerkomödie „Ein griechischer Sommer“ wird am Sonntag, dem 17. August, mit einer sanften Meeresbrise Urlaubsgefühle aufkommen lassen. Der Montag, der 18. August, ist den Kindern gewidmet: Am Programm steht der Animationsfilm „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“. Der Dienstag, der 19. August, steht mit „The Return of the First Avenger“ ganz im Zeichen des Action-Films. Die US-amerikanische Puppentrick-Komödie „Muppets Most Wanted“ mit Kermit und seinen Freunden steht am Mittwoch, dem 20. August, auf dem Programm des „Sommer-Kino(T)raums“. Der Donnerstag, der 21. August, ist ganz dem österreichischen Film gewidmet: Gestartet wird mit dem Alpen-Western „Das finstere Tal“ von Regisseur Andreas Prochaska. Der Nachtfilm ist dem vor Kurzem verstorbenen Regisseur Michael Glawogger gewidmet: die wahrhaft schräge Komödie „Nacktschnecken“. Den krönenden Abschluss des „Sommer-Kino(T)raums 2014“ macht am Freitag, dem 22. August, die französische-belgische Komödie „Super-Hypochonder“ von und mit Dany Boon.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Eintritts-Spenden gebeten. Mit diesen Spenden kann der Erhalt des „Sommer-Kino(T)raums“ finanziert werden.

Eröffnung mit DJ Katzova & Homeboy 3000

Am Tag der Eröffnung am Donnerstag, dem 14. August, werden ab 17 Uhr DJ Katzova & Homeboy 3000 für ausgelassene Stimmung sorgen. Die beiden sind passionierte Filmliebhaber und legen ausgesuchte Perlen aus der Welt der Filmmusik in der Filmbar des Österreichischen Filmmuseums auf und sorgen dabei Tanz-Begeisterung. Darüber hinaus haben sie in den vergangenen drei Jahren bei der Verleihung des Österreichischen Filmpreises für die Beschallung gesorgt. Unter dem Motto Filmkunst/Kunstfilm gibt es im Zuge der Eröffnung einen Kurzfilm mit direktem Bezug zu Wiener Neustadt: „Kreis Wr. Neustadt“ (2011) von dem österreichischen Filmemacher Johann Lurf. Von einer Vespa aus lässt Lurf ca. 100 niederösterreichische Kreisverkehrsinseln dokumentieren, jeweils nur wenige Sekunden lang – und erstellt eine Art Katalog von Bausünden …

Urlaubsfeeling für Cineasten

Gastronomen versorgen die Gäste mit Speis und Trank und eine „Picknick-Lounge“ sorgt mit Liegestühlen in der ersten Reihe für entspannte Atmosphäre. Die acht VIP-Logen für jeweils acht Personen können gemietet werden – ideal z.B. für Unternehmer (und deren Kunden oder deren Belegschaft), wahre Cineasten oder als Geburtstagsüberraschung. Oder Sie beschenken sich einfach selbst mit einem Kinoplatz mit Aussicht. Für jeden Besucher der VIP-Loge gibt es jeweils 1 Glas Frizzante oder 1 Heineken-Bier bzw. 1 Pago-Fruchtsaft inklusive, außerdem Gasteiner Mineralwasser und Popcorn nach Bedarf. VIP-Logen können unter Tel.: 0676/ 59 711 34 reserviert werden, Tickets können auch online bei Oeticket bestellt werden.

Budget, Sponsoren und Partner

Das Open-Air-Kino wird von der Arbeitsgemeinschaft „Sommer-Kino(T)raum“ (Bernd Breitfellner und Helmut A. Puritscher) im Auftrag der Stadt Wiener Neustadt durchgeführt. Das Gesamtbudget beträgt rund € 100.000,-. Die Stadmarketing und Tourismus Wiener Neustadt GmbH unterstützt das Festival mit € 10.000,-. Fünf der zehn Hauptfilme stammen aus Europa – deshalb fördert auch das Land Niederösterreich den „Sommer-Kino(T)raum“.

Das Kinoprogramm

Donnerstag, 14. August
17.00 Uhr: DJ Katzova & Homeboy 3000
20.00 Uhr: Eröffnung
Moderation: Christian Schützl (WNTV)
FILMKUNST/KUNSTFILM: „Kreis Wr. Neustadt“ (Kurzfilm)
LIBERACE – ZU VIEL DES GUTEN IST WUNDERVOLL (ab 16)

Freitag, 15. August
DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND (ab 12)

Samstag, 16. August
LONE RANGER (ab 14)

Sonntag, 17. August
ab 20.30 Uhr: 15 Jahre Totale Sonnenfinsternis (11. August 1999) – der Fernsehbeitrag von WNTV
EIN GRIECHISCHER SOMMER (ab 6)

Montag, 18. August
ab 17.00 Uhr: Kinderanimation
DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN (ab 6)

Dienstag, 19. August
ab 20.00 Uhr: Präsentation des neuen Kaders des SC Wiener Neustadt & Autogrammstunde
THE RETURN OF THE FIRST AVENGER (ab 12)

Mittwoch, 20. August
ab 20.00 Uhr: Modeschau – Weltladen Wiener Neustadt
MUPPETS MOST WANTED (ab 6)

Donnerstag, 21. August
ab 20.00 Uhr: Film-Talk mit Regisseur Andreas Prochaska – Moderation: Birigt Pointer (ORF Hörfunk)
DAS FINSTERE TAL (ab 12)

ab 22.00 Uhr: in memoriam Regisseur Michael Glawogger
NACKTSCHNECKEN (ab 16)

Freitag, 22. August
ab 19.30 Uhr: Versteigerung von Kino-Werbe-Materialien – Auktionator: Leopold Pfaffl (Dorotheum)
SUPER-HYPOCHONDER (ab 10)
Filmbeginn: jeweils 20.30 Uhr – Eintritt: freie Spende!

Noch mehr Infow auf www.sommerkinotraum.at.