Der Mai im Ju­gend- und Kul­tur­haus Trieb­werk

share
Mai Programm im Triebwerk / Foto: Triebwerk / zVg.
Foto: Triebwerk / zVg.

Wiener Neustadt: von Punk bis Kindermusik-Theater

Auch im Mai bietet das Jugend- und Kulturhaus Triebwerk ein umfangreiches Programm auf dem Alten Schlachthof.

Montag, 2. Mai 2022

Impro im Triebwerk – Die Show
„Jeden Montag wird für genau diesen Moment geprobt. Die Impro-Show im Triebwerk findet jeden ersten Montag im Monat statt. Genießt mit uns den Impro-Abend im Mi in Wiener Neustadt! Blendet für zwei Stunden alles aus und habt mit uns Freude an Szenen und Geschichten, die wir vor euren Augen erfinden.“

Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr, Eintritt: AK 5-10€

Freitag, 6. Mai 2022

WOLPERTINGER (Alternativerock aus Wien)
Verwuzzelte Klangwelten aus seide und rost. brachiale notenmassive von kristallinem bau. gezerre wie wind – mal die seichte sommerbrise, mal der tobende sturm. leicht wie federn, schwer wie metall. komplex und eigensinnig, durchdacht und frei. apollon und dionysos. die ente und der fuchs. und pathos. viel pathos.

BAITS (Grunge aus Wien) setzen sich zwischen alle Stühle der eingängigen Rockmusik: von sonnigem Grunge, bis unheimliche Psych-Töne, von Motown und Beach Boys Vibes bis zu straightem Punk – im Zentrum steht immer ein (Pop) Song und eine Geschichte.

Beginn: 20:00 Uhr, Eintritt: €10,-

Sonntag, 8 Mai 2022

Alfred & Clara – Kindermusik-Theater zum Mitmachen

Ein Mitmachkonzert zum Singen, Tanzen, Klatschen, Stampfen, Lachen und Mitwippen für große und kleine ZuhörerInnen ab ca. 3 bis 10 Jahren das Lust auf mehr macht. Anmeldung an office@derkreisel.at oder 0664/ 8948468.

Beginn: 16 Uhr, Eintritt: €8,- (Kinder unter 3 Jahren gratis)

Freitag, 13. Mai 2022

PETROL GIRLS (Riot Hardcore)
Die Message ist eindeutig. Petrol Girls, die vierköpfige Riot-Hardcore Band aus London bzw. Graz, protestieren mit ihrer Musik gegen traditionelle Geschlechterrollen, Rassismus und Sexismus. Petrol Girls brillieren durch ihre Komplexität in Songstrukturen, Rhythmen und Harmonien. Die Einflüsse von Szenehelden wie Refused, White Lung, Fugazi, RVIVR, Propagandhi, At The Drive-In oder The War On Women sind erkennbar und dennoch sind Petrol Girls zu einem eigenen Hybrid erwachsen.

SMALL HOURS (Punk/Hardcore)
Small Hours ist eine 3-köpfige Punk/Hardcore-Band aus Wiener Neustadt gegründet im Frühling 2013. Inspiration holt man sich von diversen DIY-Punk Acts aus den 80ern sowie zeitgenössischen Genre-Seiltänzern wie Self Defense Family, Comadre oder Touché Amoré. Die meisten Songideen entstehen gemeinsam im Proberaum. Um dieses Gefühl so gut es geht einzufangen wurden die Songs allesamt live aufgenommen.

Beginn: 20:00 Uhr, Eintritt: €10,-

Samstag, 14. Mai 2022

:AEXATTACK (Alternative Indierock)
Im Anlauf zum zweiten Album hat die Band :aexattack rund um Frontmann Axl Vers extra weit ausgeholt. Über 2 Jahre hat eine lange Route zu einem simplen Gedanken geführt, der sie vom eigenen Probestudio aus über die Gesamtphilosophie inklusive der grundlegendsten Fragen der eigenen Existenz wieder direkt dorthin brachte, wo es begann: zur Freude an jedem einzelnen Moment des gemeinsamen Musikschaffens.

MANIC YOUTH (dreamy Indie Noise)
Das zweite Studioalbum der Wiener Band Manic Youth trägt den Titel „Funland“. Diverse lock- down Zustände, Begegnungen mit morschen Menschen und einige fatal-fragile Fallen haben Dongsu Suh, Max Zamernik, Moritz Rauter und Leon Truschner dazu veranlasst die Gründung des Funlands gemeinsam mit zwölf Songs nun offiziell auszurufen.

MONOKAY (Alternative Rock)
„Monokay“ – spielt seit Oktober 2017 als Trio zusammen. Die Mattersburger versuchen, viele verschiedene Einflüsse zusammenzubringen und damit ihren eigenen Sound zu erschaffen. Mit neuem Drummer gehen sie auf der Bühne bis an ihre Schmerzgrenzen und schießen meistens noch darüber hinaus. Alles in allem; eine junge, dynamische Band mit Alternative-Rock-Sound und viel Energie.

Beginn: 20:00 Uhr, Eintritt: €10,-

Samstag, 28.Mai 2022

Löwenherz Slam – der Poetry Slam im Triebwerk
Poetry Slammer Gabriel Seewald moderiert die erste Poetry Slam-Reihe im Triebwerk – den Löwenherz Slam. Jugendliche können hier erste Poetry Slam Erfahrungen sammeln und auch Zuschauer*Innen bekommen etwas geboten – von Gedichten über Kurzgeschichten – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. „Hast du ein Herz für das Schreiben? Wolltest du schon immer mal mit deinen eigenen Texten auf der Bühne stehen? Dann ist der Löwenherz U20 Poetry Slam genau das richtige für dich! Fünf Minuten darfst du in einem kleinen Wettbewerb deine selbstgeschriebenen Texte einem Publikum präsentieren. Die einzigen Regeln die es zu beachten gibt sind das Zeitlimit (5 Minuten), es sollte nicht gesungen und kein Kostüm getragen werden. Sonst sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt! “ Anmelden kann man sich per Mail.

Beginn: 18:00 Uhr, Eintritt: Freie Spende

Wurst Festival / Foto: Dominik Perchtold | klubkunst.at

"WURST" - neues Festival aus der freien Theaterszene in Wiener Neustadt

Kultur