Buch­prä­sen­ta­ti­on „De­po­tof­fen­si­ve“ im Neu­klos­ter

share
Buchpräsentation "Depotoffensive" / Foto: Museumsmanagement NÖ
Präsenation der Dokumentation der Depotoffensive in Buchform im Stift Neukloster am 26. MärzFoto: Museumsmanagement NÖ

Qua­li­täts­of­fen­si­ve Mu­se­ums­de­pots – Wie die Schät­ze ins Schau­fens­ter ka­men

Das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst Wien präsentierte gestern einen neuen Band zu den Ergebnissen der Depotoffensive in Wiener Neustadt, Zwettl, Eggenburg, Purgstall, Korneuburg und Retz

Zwischen 2012 und 2017 hat das Land Niederösterreich im Rahmen des Pilotprojektes „Schätze ins Schaufenster“ der Qualitätsoffensive Museumsdepots die Neuplanung bzw. Umstrukturierung von sechs Sammlungsdepots sowie zahlreiche Restaurierungen gefördert. Durchgeführt wurden die Projekte vom Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst Wien in Kooperation mit dem Museumsmanagement Niederösterreich. Die Leiterin des Instituts, Univ.-Prof. Dr. Gabriela Krist, sowie die Univ.-Ass. Mag. Johanna Runkel haben nun als Herausgeberinnen die Ergebnisse dazu im Buch „Depotoffensive. Wiener Neustadt – Zwettl – Eggenburg – Purgstall – Korneuburg – Retz“ zusammengefasst.

Stiftssammlungen Neukloster Wiener Neustadt

Im Zuge des Projekts wurden hier sowohl die Paramentenkammer neu eingerichtet als auch ein Gemäldedepot, ein Objektdepot und ein neuer Ausstellungsraum für eine einzigartige Kunstkammer und das Naturalienkabinett geplant und umgesetzt. Die Inventarisierung und Präsentation der Objekte, die zuvor nicht für die Öffentlichkeit zugänglich waren, waren eines der Kernthemen des Projekts. Insgesamt wurden Sammlungsbestände von rund 5100 Objekten bearbeitet.

Buchpräsentation im Neukloster

„Ziel des Pilotprojekts ‚Schätze ins Schaufenster – Qualitätsoffensive Museumsdepots‘ war die qualifizierte Aufarbeitung von für das Land Niederösterreich bedeutenden kulturhistorischen Sammelbeständen in ausgewählten Regionalmuseen. Das Buch ‚Depotoffensive‘ präsentiert die aufgearbeiteten Sammlungen und neu eingerichteten Museumsdepots in anschaulicher und umfassender Weise“, sagte Ulrike Vitovec, Geschäftsführerin Museumsmanagement Niederösterreich, anlässlich der Vorstellung des Buches am 26. März. Die Buchpräsentation fand im Stift Neukloster statt, davor konnte die im Rahmen des Projekts die neu aufgestellte Kunst- und Wunderkammer des Stifts besichtigt werden.

Neukloster-Umbau / Foto: Wiener Neustadt/Weller

Umbau: Neukloster bereitet sich für die NÖ Landesausstellung vor

Kultur