„Bö­sen­dor­fer & mo­re“ – ex­klu­si­ver Kon­zert­zy­klus 2019

share

Wie­ner Neu­stadt: vier ein­zig­ar­ti­ge Künst­ler in be­son­de­rer At­mo­sphä­re

Die Konzertreihe Bösendorfer & more startet wieder in Kürze und an vier Abenden verwandelt sich die Klavierfabrik in einen Konzertsaal.

„Musik ist die Sprache des Herzens, die über alle Grenzen hinweg verstanden wird.“ Diesem Leitgedanken folgend, spannt die Bösendorfer Klavierfabrik in Kooperation mit der Stadt Wiener Neustadt einen weiten, virtuosen Bogen, um Ihnen den klangvollen Facettenreichtum und die einzigartige Ausdruckskraft von Klaviermusik näherzubringen.

„Introducing“ by Marialy Pacheco

Der Bösendorfer&more Konzertzyklus wird von der kubanischen Jazz-Pianistin Marialy Pacheco eröffnet, die am 3. April 2019 ihre bemerkenswerten Künste am Piano unter Beweis stellen wird.

Kubanische Jazz-Pianisten haben schon immer nachhaltig Eindruck hinterlassen – von Chucho Valdes, Gonzalo Rubalcaba und Hilario Duran über Omar Sosa, Ramón Valle und Roberto Fonseca bis zu David Virelles, Alfredo Rodriguez und Rolando Luna. Und immer wieder vereinen sich karibisches Temperament und eine während eines harten Klassischen Studiums erarbeitete exzellente Technik zu einer Spielkultur, die atemberaubend ist: Virtuosität, Feuer und Spielfreude, förmlich befreit und losgelassen nach einer strengen klassischen Ausbildung – all das hört man bei Marialy Pacheco und ihrem neuen Programm „Introducing“.

Florian Krumpöck spielt Schubert 2 & 3

Bösendorfer-Artist Florian Krumpöck widmet sich am 4. April und 29. Oktober 2019 den vollendeten Klaviersonaten von Franz Schubert.

In der diesjährigen Saison der Konzertreihe Bösendorfer & More setzt der österreichische Pianist und Dirigent Florian Krumpöck mit zwei Konzerten den Zyklus aller vollendeten Klaviersonaten Franz Schuberts fort und taucht erneut in die tiefen seelischen Regungen des Komponisten ein, die einst von R. Schumann mit dem Zitat „ Er hat Töne für die feinsten Empfindungen, Gedanken, ja Begebenheiten und Lebensumstände“ so trefflich beschrieben wurden. Als „Ereignis“ wurden die Interpretationen des österreichischen Pianisten vergangene Saison gefeiert, zum Ereignis sollen auch die kommenden Konzerte beim Bösendorfer & More-Zyklus werden!

Roland & Yuko Batik

Begleiten Sie Roland und Yuko Batik am 30. Oktober 2019 auf einer Wanderung durch musikalische Welten, die von Wolfgang Amadeus Mozart über Maurice Ravel, George Gershwin, Astor Piazzolla bis zu Eigenkompositionen führt. Erleben Sie an einem unvergesslichen Konzertabend die Klangfülle von zwei Klavieren von Bösendorfer.

Kartenverkauf

€ 45 Normalpreis im Info-Point im Alten Rathaus (Tel: 02622 373 311)
€ 47 Normalpreis bei Ö-Ticket (inkl. Systemgebühren) Infos zu Ermäßigungen finden Sie auf der Website des Stadttheaters.

Bösendorfer & more Konzertzyklus 2019
03.04. „Introducing“ by Marialy Pacheco
04.04. Florian Krumpöck spielt Schubert 2
29.10. Florian Krumpöck spielt Schubert 3
30.10. Roland & Yuko Batik
Bösendorfer Klavierfabrik, Gymelsdorfer Gasse 42