Besucherrekord beim “NÖ Straßen.Kunst.Festival” in Wr. Neustadt

share
SKF Flying Freaks / Foto: © Christian Prenner
Die "Flying Freaks" aus Oberösterreich wirbelten bei ihrer abenteuerlichen Parkour-Show nur so durch die Luft.Foto: © Christian Prenner

Wiener Neustadt: 10.000 BesucherInnen in der Innenstadt

Nach zwei Jahren corona-bedingter Unterbrechung kehrte das „NÖ Straßen.Kunst.Festival“ am vergangenen Wochenende in die Wiener Neustädter Innenstadt zurück – und hat dabei alle Erwartungen übertroffen.

10.000 Besucherinnen und Besucher und damit so viele wie noch nie fanden von 19. bis 21. Mai den Weg ins Wiener Neustädter Stadtzentrum, wo 10 Acts aus 9 Ländern und 4 Kontinenten mit großartigen Darbietungen begeisterten.

“Ein Flair wie im Urlaub!”

„Bei der Rückkehr des Straßen.Kunst.Festivals in die Innenstadt hat dieses außergewöhnliche Event all unsere Erwartungen übertroffen! Von früh bis spät war die Innenstadt an einem tollen Familien-Wochenende mit purem Leben, purer Freude und tausenden Menschen aller Altersklassen und Generationen gefüllt – ein Flair wie im Urlaub! Der Besucherrekord von 10.000 Besucherinnen und Besucher zeigt einmal mehr, dass das Straßen.Kunst.Festival aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Wiener Neustadt nicht mehr wegzudenken ist. Wir bedanken uns an dieser Stelle beim gesamten Organisationsteam der WN Kul.Tour.Marketing GmbH für den Einsatz, bei der Agentur ‚Zeitenwanderer‘ für die Kooperation, bei den mitwirkenden Künstlerinnen und Künstlern für die fantastischen Darbietungen sowie bei den Besucherinnen und Besuchern, die das Festival zu einem so großen Erfolg gemacht haben, und freuen uns schon jetzt auf die nächste Auflage dieser außergewöhnlichen Veranstaltung“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger und Kulturstadtrat Franz Piribauer.

Musik, Humor, Tanz und Akrobatik

Den Auftakt bildete am Donnerstag die „Straßen.Kunst im Schaufenster“, bei der in Auslagen von Geschäften Künstlerinnen und Künstler auftauchten. Am Freitagnachmittag läutete eine Parade das Festival ein, bei dem an verschiedenen Plätzen der Innenstadt 10 großartige Acts zu sehen waren: Das „Maxmaber Orkestar“ gab mitreißende „Balkanmusik“ zum Besten, „The Trouble Notes“ sorgten mit Acoustic Dance Music für beste Unterhaltung. „This Maag“ begeisterte mit Wort- und Situationskomik, Claudio Mutazzi präsentierte entzückendes Publikums-Theater und „Eva Q“ überzeugte mit staubtrockenem, parodistischem Humor. „El Diabolero“ unterhielt auch diesmal mit viel Humor und unglaublichen Jonglage-Acts. Die „Flying Freaks“ aus Oberösterreich bestachen mit einer abenteuerlichen Parkour-Show, das

„Upside Down Orchestra“ verzauberte mit Partnerakrobatik und Handstandartistik, die amtierende Weltmeisterin am Cyr-Wheel Carmen Lück zeigte ihre beeindruckenden Turn-Kunststücke, „The Charming Jay“ aus Südkorea verblüffte mit seiner Magie, und „Chris Blaze – The Fire Ninja“ aus Australien riss mit einer kraftvollen Show aus Feuer und Tricks das Publikum mit.