Das 3. Fron­ta­le Film­fes­ti­val vom 28. bis 30. No­vem­ber 2013

share
Reinhard Astleither, Stefan Kumnig und Christoph Gausch in den Vorbereitungen zum Festival.

Den Festivaldirektoren Christoph Gausch, Reinhard Astleithner und Stefan Kumnig rauchen schon die Köpfe. Die Vorbereitungen für das 3. Internationale Frontale Filmfestival gehen in den Endspurt. Auch heuer wird es wieder filmische Leckerbissen aus aller Welt zu sehen geben. Auch heimische Langspielfilme stehen wieder am Programm.

Eine fachkundige Jugendjury hat bereits über die Filmauswahl entschieden. „Das Festivalprogramm wird ab Anfang November Stück für Stück gelüftet.“, hüllt sich Stefan Kumnig noch in Schweigen. „Aber eines kann ich bereits verraten, die Qualität aus dem Vorjahr konnte getoppt werden. Wir haben wieder international ausgezeichnete Filme im Programm und anerkannte Regisseure, Schauspieler und Filmemacher werden persönlich anwesend sein.“, fügt er freudig hinzu.

Weitere Infos zum Festival werden in wenigen Tagen auf www.frontale.at veröffentlicht.