Wiener Neustadt: der Juni ist „Monat des Schulsports“

share
Monat des Schulsports – 4Football / Foto: zVg.
Bildungs- und Sportstadtrat Philipp Gruber mit Schülerinnen und Schülern der Bilingual Junior High School.Foto: zVg.

Angebote lokaler Sportvereine in den Schulen entdecken

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat den Juni österreichweit zum „Monat des Schulsports“ erklärt.

Schulen und Schulklassen können in diesem Monat externe Angebote des organisierten Sports bzw. lokaler Sportvereine in Anspruch nehmen, die vom BMBWF gefördert werden. So auch in Wiener Neustadt.

Mit Bewegung zu Gesundheit und Fitness

„Bewegung für Schülerinnen und Schüler ist in der Pandemie nachweislich zu kurz gekommen. Corona-bedingt gab es keine Möglichkeit, dass Sporttrainerinnen und -trainer in die Schulen kommen, auch Skikurse, Schwimmkurse und Sommersportwochen mussten ausfallen. Als Stadtrat für Bildung und Sport begrüße ich daher die Aktion des Bundes, wirkt sich Bewegung doch nachweislich auf die körperliche und psychische Gesundheit aus. Es freut mich sehr, dass die Wiener Neustädter Schulen sowie die Sportvereine in Hinblick auf dieses wichtige Thema so engagiert zur Sache gehen.“, so Bildungs- und Sportstadtrat Philipp Gruber.

1.000 SchülerInnen nehmen teil

Den Auftakt haben die Vereine ‚CrossFit WN‘ und ‚4Football‘ mit ersten Trainings in der Bilingual Junior High School absolviert. Philip Gruber: „Ich freue mich, dass weitere Sportaktivitäten in vielen anderen Schulen in den kommenden Wochen durchgeführt werden und bedanke mich bei allen Schulen und beteiligten Sportvereinen, dass die Aktion in Wiener Neustadt so gut angenommen wird.“

In Summe werden über 1.000 Schülerinnen und Schüler an den Sportaktivitäten im Rahmen des „Monats des Schulsports“ teilnehmen und so zugleich das städtische Vereinsangebot kennenlernen.

Alle Kinder – fertig, los! / Foto: freepik

Fit Sport Austria: Kinder brauchen die Bewegung!

Wissen