Wiener Neustadt: „Blaulicht-Tag“ nach Corona-Pause wieder zurück!

share
Blaulichttag 2022 / Foto: RKNÖ / F. Kaiser
Foto: RKNÖ / F. Kaiser

Zahlreiche Blaulichtorganisationen präsentieren sich am 10. September

Nach zweijähriger Zwangspause lädt das Rote Kreuz Wiener Neustadt zum 7. Blaulicht-Tag.

Das Rote Kreuz Wiener Neustadt lädt zum 7. Blaulicht-Tag am Samstag, 10. September 2022 von 10:00 bis 18:00 Uhr auf dem Festplatz der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt.

„Gaffen erlaubt“

Bei freiem Eintritt präsentieren sich neben dem Roten Kreuz auch das Bundesheer, die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt sowie die Polizei inklusive Einsatzkommando Cobra. Auch viele weitere Organisationen haben bereits ihre Teilnahme angekündigt – etwa die Flughafenfeuerwehr des Vienna City Airports mit einem Flugfeldlöschfahrzeug, die Justizwache Wien-Josefstadt, die Höhlenrettung oder den ÖAMTC samt Notarzthubschrauber der Christophorus Flugrettung. Hautnah die Arbeit der Blaulichtorganisationen wird man zudem bei zahlreichen, zum Teil spektakulären, Vorführungen verfolgen können – hier ist Gaffen ausnahmsweise ausdrücklich erlaubt und sogar erwünscht.

Vorführungen am 7. Blaulicht-Tag

  • 09:45 Uhr Eröffnung
  • 10:00 Uhr Vorführung Jugendrotkreuz
  • 10:30 Uhr Vorführung Hundestaffel Rotes Kreuz Wiener Neustadt
  • 11:00 Uhr Vorführung NEF Rotes Kreuz Wr. Neustadt mit FF Wr. Neustadt
  • 12:00 Uhr Vorführung Justizwache – Einsatzgruppe Wien Josefstadt
  • 12:30 Uhr Vorführung Zollamt
  • 13:00 Uhr Vorführung Höhlenrettung
  • 13:30 Uhr Begrüßung der Ehrengäste / Festakt
  • 14:00 Uhr Vorführung Alpinpolizei
  • 14:30 Uhr Vorführung Jugendrotkreuz
  • 15:00 Uhr Vorführung NEF Rotes Kreuz Wr. Neustadt mit FF Wr. Neustadt
  • 15:30 Uhr Vorführung Einsatzkommando COBRA
  • 16:00 Uhr Vorführung Justizwache – Einsatzgruppe Wien Josefstadt
  • 16:30 Uhr Vorführung Zollamt
  • 17:00 Uhr Vorführung Höhlenrettung

Ein großer Kinderbereich mit Hüpfburgen und Mitmachstationen rundet das Programm ebenso ab wie die Möglichkeit, Wiener Neustadt aus luftiger Höhe bei einem Hubschrauberrundflug zu bestaunen. Für das leibliche Wohl lädt ein großes Festzelt mit Speis und Trank zum Verweilen auf dem Blaulicht-Tag ein.

„Wir sind zuversichtlich, nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause den Blaulicht-Tag 2022 wieder nutzen zu können, um das schlagkräftige Leistungsspektrum des Roten Kreuzes und der befreundeten Organisationen zu präsentieren. Damit holen wir auch die Kolleginnen und Kollegen vor den Vorhang, die sich für die Bevölkerung in unterschiedlichster Form engagieren“, so Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Mag. Stefan Koppensteiner.