Wie­ner Neu­stadt: tol­le Pre­mie­re für den 1. Trieb­werk Skate-Day

share
Triebwerk Skate Day 2019 / Foto: zVg.
Die Gewinner beim Game of Skate bekamen neue Decks von Moreboard. Am Bild (stehend): 2.-Platzierter Christopher Frank, 3.-Platzierter Marcel „Danger“ Crijan mit Adrian Burtscher von Moreboards und dem Gewinner Marco Schauer. Vordere Reihe: Skate-Day Organisator Max Bogad mit Moderator Tobi GschaiderFoto: zVg.

Boards, Tricks und Hip­Hop am Al­ten Schlacht­hof

Rund 100 Skateboard-Begeisterte feierten am Samstag das erste Skate-Event am alten Schlachthof Wiener Neustadt.

Gute besuchte Premiere

Schon am Nachmittag tummelten sich die Kids und Skateboard-Begeisterten auf den Rampen von Trick 17 und applaudierten den Duellanten beim „Game of Skate“.

„Game of Skate“

Das Game of Skate nach klassischen Regeln funktioniert so: Ein Fahrer legt den Trick vor, der zweite muss diesen sauber kopieren. Vorgelegt wird so lange bis man einen Trick nicht schafft. Sollte der nachgemachte Trick nicht gestanden werden, bekommt man einen Buchstaben. Der letzte Buchstabe hat zwei Versuche. Gewinner ziehen immer automatisch in die nächste Runde weiter.

Anschließend ging es gleich weiter mit der HipHop Party im Triebwerk. Beim „HipHop Takeover“ übernahmen MC Nosi, MC Waked, Deadeye und DJ Kekeke die Bühne und heizten dem vollen Triebwerk ein.

The Sound of WRN / Foto: Dominik Perchtold / klubkunst.at

Gehört gehört: The Sound of Wiener Neustadt

Kultur