Auf in die goldene Herbstsonne – Herbstwandern in der Region

share
Edelweißhütte am Schneeberg / Foto: ©Wiener Alpen/Franz Zwickl
Herbststimmung bei der Edelweißhütte am SchneebergFoto: ©Wiener Alpen/Franz Zwickl

Wiener Neustadt: Herbstzeit ist Wanderzeit

Ausblicke, die bezaubern. Frische Luft. Und Gipfel, die in der Herbstsonne glänzen. Für neue Eindrücke und abwechslungsreiche Bergerlebnisse sind die Wiener Alpen in Niederösterreich das perfekte Ziel. Bergbahnen erschließen die schönsten Aussichtspunkte in wenigen Minuten. Zertifizierte Gastgeber und ausgezeichnete Hütten heißen die Wanderer willkommen.

Der Wiener Alpenbogen

Ganz in der Nähe von Wiener Neustadt lädt der „Weg am Wiener Alpenbogen“ zum Wandern in Bilderbuchlandschaften ein. Auf dem rund 300 Kilometer langen Weg kann man aus 19 Etappen und 21 regionalen Routen wählen. Seinen Ausgang nimmt der Weg am Wiener Alpenbogen nahe bei Wiener Neustadt am Fuß des Rosaliengebirges, von dort zieht er im Uhrzeigersinn in einem weiten Bogen durch die Hügel- und Bergwelt südlich von Wien. Allen Strecken gemein sind erhebende Ausblicke und eindrucksvolle Panoramablicke. Dieser Vielzahl an besonderen Blickplätzen verdanken die Wiener Alpen die Bezeichnung „Paradies der Blicke“.

Wanderungen in der App planen

Zwecks Planung seiner Lieblingsroute und zur Orientierung empfiehlt es sich, die kostenlose Wiener Alpen App herunter zu laden. Sie informiert über alle Wege, Ausflugsziele sowie über Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Vor Ort sind die 19 Etappen mit gelben Wanderschildern gekennzeichnet. Die 21 regionalen Routen sind Rundwanderungen, die wieder zum Hauptweg zurückführen. Man erkennt sie am grünen Wiener Alpen-Logo. Orientierungstafeln an eigens eingerichteten Wanderstartplätzen zeigen den Wegverlauf und alle Blickplätze an.

Zertifizierte Wanderdörfer und Wanderhotels

In den Wanderdörfern Kirchberg am Wechsel und Puchberg am Schneeberg gelingt der Einstieg zum Weg am Wiener Alpenbogen mühelos. Entspannt wandert man hier von Almhütte zu Almhütte, von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt. Wanderfreundliche Services wie Wandertipps, geführte Wanderungen und Leih-Ausrüstung bieten die mit dem „Österreichischen Wandergütesiegel“ zertifizierten Wanderhotels.

Buchtipp Wanderführer „Wiener Alpenbogen“

Martin Moser vom Wanderblog gehlebt.at hat Impressionen vom Wiener Alpenbogen in einem neu erschienenen Rother Wanderführer zusammengefasst. Auf 144 Seiten schildert er die 19 Etappen des Weges am Wiener Alpenbogen sowie die 21 angeschlossenen regionalen Routen mit exakten Wegbeschreibungen, Kartenausschnitten mit Routenverlauf, Höhenprofilen sowie mit detaillierten Informationen zu Einkehrmöglichkeiten und Unterkünften (EUR 15.40,-; erhältlich im Buchhandel).

Der Sonne ganz nah

Wenn in der Ebene herbstliche Nebelschwaden hängen, herrscht in der Höhe meist herrlicher Sonnenschein. Mit den Bergbahnen der Wiener Alpen in Niederösterreich geht es in wenigen Minuten auf die schönsten Gipfel und zu aussichtsreichen Plätzen. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit der über 100 Jahre alten Schneebergbahn. Sie führt fast bis ganz hinauf auf Niederösterreichs höchsten Gipfel und ermöglicht auch jenen, die nicht so weit wandern wollen, vom höchsten Punkt Niederösterreichs übers Land zu blicken.

Ebenfalls zu traumhaften Aussichtspunkten und schönen Wanderwege gelangt man mit der Schneeberg-Sesselbahn und der Sesselbahn der Bergbahnen Mönichkirchen. Per Seilbahn geht’s auf den Hirschenkogel am Semmering und zum Hüttenhüpfen auf die Rax.

Zu den Top-Hütten in den Wiener Alpen