Zwei ver­letz­te Per­so­nen nach Un­fall auf der Gra­zer Stra­ße

share
Verkehrsunfall Grazer Straße / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen­scha­den in Wie­ner Neu­stadt

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Wiener Neustadt, der am 4. Dezember 2021 auf der Grazer Straße stadteinwärts fuhr, verursachte einen Unfall.

Der Lenker dürfte mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit ein ebenfalls auf der Grazer Straße, stadteinwärts fahrendes Fahrzeug, touchiert haben. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug des 21-jährigen in die nächste Quergasse geschleudert. Dort rammte es ein geparktes Fahrzeug und beschädigte ein weiteres dort abgestelltes Fahrzeug.

Anzeichen einer Alkoholisierung

Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung durch die Rettungskräfte in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Die Polizisten nahmen eindeutige Anzeichen einer Alkoholisierung bei dem 21-Jährigen wahr, ein Alkomattest wurde durch den Mann verweigert. Dem Mann wurde noch im Krankenhaus der Führerschein vorläufig abgenommen. Die 18-jährige Beifahrerin, die sich im unfallverursachenden Fahrzeug befand, wurde nicht verletzt.

Auch zweiter Lenker wurde verletzt

Der zweite Unfallbeteiligte (53) aus dem Bezirk Wiener Neustadt erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades. Das von ihm gelenkte Fahrzeug wurde durch den Aufprall zur Seite geschleudert und beschädigt.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt führte nach Freigabe durch die Polizei die Fahrzeugbergung durch. Für die Dauer von Berge- und Aufräumarbeiten wurde die Grazerstraße kurzzeitig gesperrt.

Unfall auf A2 / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Verkehrsunfall: Lenker versteckte sich im Gebüsch

Panorama