Wr. Neu­stadt: Stadt und Re­gi­on er­neut als fa­mi­li­en­freund­lich zer­ti­fi­ziert

share
Stadt-Region-familienfreundlich-2020 / Foto: ©Harald Schlossko
Familien-Stadträtin Erika Buchinger bei der virtuell abgehaltenen Zertifikatsverleihung mit UNICEF Österreich-Geschäftsführer Christoph Jünger (nicht im Bild), Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend Christine Aschbacher und Moderator Werner Sejka.Foto: ©Harald Schlossko

Vir­tu­el­le Ver­lei­hung durch Bun­des­mi­nis­te­rin Chris­ti­ne Asch­ba­cher

Rund 550 österreichische Gemeinden nützen die Zertifizierung „familienfreundlichegemeinde“ bzw. „familienfreundlicheregion“, um gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern familienfreundliche, generationen- und vor allem bedarfsgerechte Initiativen nachhaltig umzusetzen.

Auch die Stadt Wiener Neustadt hat im Jahr 2017 die entsprechenden Grundzertifikate erhalten. Alle drei Jahre wird neu evaluiert, und Wiener Neustadt hat erneut alle Kriterien erfüllt. Im Rahmen einer virtuellen Verleihung vergab die Bundesministerin für Arbeit, Jugend und Familie die beiden Zertifikate, seitens der Stadt Wiener Neustadt nahm Familien-Stadträtin Erika Buchinger an der Verleihung teil.

“… für alle Generationen attraktiver“

„Anfang 2016 haben wir in Wiener Neustadt den Beschluss gefasst, ‚Familienfreundliche Gemeinde‘ bzw. ‚Familienfreundliche Region‘ werden zu wollen, und seither intensiv daran gearbeitet, die Stadt so zu gestalten, dass sie für alle Generationen attraktiver wird. Dass wir nun beide Gütezeichen erneut erhalten haben, ist die Anerkennung für die harte Arbeit, die wir in den letzten drei Jahren in die Verbesserung der Familienfreundlichkeit unserer Stadt investiert haben. Ich bedanke mich bei allen, die mitgeholfen und dazu beigetragen haben, und freue mich – getreu dem Motto ‚Stadt und Land mitanand‘ – auf die weitere Zusammenarbeit mit der Region sowie mit den Bürgerinnen und Bürgern“, so Familien-Stadträtin Erika Buchinger.

Familienfreundliche Gemeinden

Das Audit „familienfreundlichegemeinde“ ist ein kommunalpolitischer Prozess für österreichische Gemeinden, Marktgemeinden und Städte. Ziel des Audits ist es, das Vorhandensein familienfreundlicher Maßnahmen in der Gemeinde zu identifizieren und den Bedarf an weiteren zu ermitteln. Unter Einbindung aller Generationen und Fraktionen entwickelt eine Projektgruppe anhand von definierten Lebensphasen und Handlungsfeldern individuell und bedarfsorientiert neue Maßnahmen zur Erhöhung der Familienfreundlichkeit. Im Rahmen des Audits werden maßgeschneiderte Maßnahmen für die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen, Familien, Singles und älteren Menschen sowie auch generationenübergreifende Projekte erarbeitet. Die gesetzten Ziele sind innerhalb von drei Jahren umzusetzen. Nach positiver Begutachtung der umgesetzten Maßnahmen durch eine externe Zertifizierungsstelle wird die Gemeinde vom Bundesministerium für Arbeit, Jugend und Familie mit einem staatlichen Gütezeichen ausgezeichnet.

Im Bereich Familienfreundliche Gemeinde umgesetzte Maßnahmen:

Familienfreundliche Regionen

Das Audit „familienfreundlicheregion“ bietet Gemeinden die Möglichkeit, mit interkommunaler Zusammenarbeit noch mehr zu erreichen. Gemeinsam mit anderen Gemeinden aus der Region werden gemeindeübergreifend familienfreundliche Maßnahmen entwickelt, Doppelgleisigkeiten aufgedeckt und gemeinsam von den Synergieeffekten profitiert. Die beteiligten Gemeinden werden nicht nur einzeln ausgezeichnet, sondern weisen durch ihre Zusammenarbeit auch die gesamte Region als familienfreundlich aus. Unter dem Namen „Stadt & Land mitanand“ – familienfreundliche Region Wiener Neustadt“ schlossen sich die Gemeinden Bad Erlach, Bad Fischau-Brunn, Katzelsdorf, Lanzenkirchen, Wöllersdorf – Steinabrückl und Wiener Neustadt als familienfreundliche Region zusammen.

Im Bereich Familienfreundliche Region umgesetzte Maßnahmen:

  • Realisierung der Regions-Homepage „Stadt & Land mitanand
  • Vernetzung der Angebote bei der Ferienbetreuung in der Region
  • Vernetzung der Sportangebote und Sportevents für Jugendliche
  • Forcierung von generationsübergreifenden Projekten „Alt und Jung mitanand“
  • Webplattform für Ehrenamtliche mit Angeboten aus der Region: ehrenamt-hilft.at
  • Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung in Bezug auf verantwortungsvolle Hundehaltung
  • Vernetzung der Vereine der Regionsgemeinden und ihrer Angebote
  • Öffnung der Mutter- und Vaterberatung für die Regionsgemeinden
  • Regelmäßige Treffen der Regionsgemeinden
  • Vergünstigtes Kulturangebot für Familien im Stadttheater Wiener Neustadt

„Weltkindertag 2020“: Maßnahmen für Kinder und Familien

Panorama