Wie­ner Neu­städ­ter Mi­li­tär­pfar­re auf Kin­der­fe­ri­en­la­ger

share
Kinderferienlager der Militärpfarre / Foto: MilRG
Die Kinder der Militärpfarre Wiener Neustadt waren begeistert von der Vorführung einer Brandbekämpfung durch die Flughafenfeuerwehr Zeltweg.Foto: MilRG

Vom 1. bis zum 10. Ju­li 2014 war ei­ne Grup­pe von 29 Kin­dern im La­ger Kauf­holz am Trup­pen­übungs­platz Al­lent­steig für ein „Ad­ven­ture Chan­nel“ zu Gast.

Die zwei Mädchen- und die vier Burschengruppen bauten zuerst ein Zeltlager auf, von dem alle anschließenden Aktivitäten starteten. Der Adventure Channel umfasste eine Stadterkundung, eine Orientierungswanderung mit GPS, drei Badetage im Freibad in Zwettl, im Sole-Felsen-Bad in Gmünd und am Ottensteiner Stausee, und viele andere Aktivitäten wie Klettern in einem Klettergarten, Absolvierung der Hindernisbahn im Gruppenrahmen sowie die Vorführung einer Brandbekämpfung durch die Flughafenfeuerwehr Zeltweg. An den Abenden fanden Filmvorführungen, Discos, ein Disney Contest sowie ein Casino und ein Grillabend statt. Der Akademiepfarrer, MilDekan Mag. Siegfried Lochner, besuchte am Freitag das Lager und beide konnten sich vom Wohlergehen der Kinder und Betreuer überzeugen.

Punktesammeln und Preise kassieren

Die Teilnehmer bekamen für ihre Ordnung und andere Pflichten des Lagerlebens sowie für ihre erbrachten sportlichen Leistungen Punkte, die sie dann am Ende gegen Sachpreise oder die Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten eintauschen konnten. „Für die Kinder war es wieder ein tolles Erlebnis“ resümiert Oberstleutnant Kleinrath. „Mein Dank gilt allen Verantwortlichen und Betreuern sowie den Teams von Oberstleutnant Julius Schlapschy vom TÜPl Allentsteig und FInsp Mario Felsinger von der Liechtensteinkaserne für ihre Mitarbeit und Unterstützung am diesjährigen Kinderferienlager!“

Die Gruppe wurde vom Neunkirchner Oberstleutnant DI(FH) Andreas Kleinrath vom Militärrealgymnasium, Oberleutnant Markus Kerschhofer, Direktor der Bank Austria in Neunkirchen und Leiter der Pfadfindergruppe Neunkirchen sowie Vizeleutnant Andreas Kaltenbacher vom Führungssimulator an der Militärakademie am Truppenübungsplatz in Allentsteig betreut. Unterstützt wurden sie von Offizierstellvertreter Johann Anko von der Sanitätsschule in Wien, Wachtmeister Bernhard Deditz und von vier Betreuerinnen, Wachtmeister Regina Wimmer, Julia Kampichler, Simone Piribauer, und Katharina Steiner, und von zwei sehr fleißigen Gehilfen, Sabine Kaltenbacher und Dagmar Beisteiner, sowie von Johann Heissenberger, dem beliebten Busfahrer der Militärakademie.