Wie­ner Neu­stadt: Street­wor­kern über die Schul­ter ge­schaut

share
Rumtrieb at work / Foto: Verein Jugend & Kultur
Foto: Verein Jugend & Kultur

„Rum­trie­b“ be­geis­tert mit Film über ih­re Ar­beit

Die mobile Jugendarbeit „Rumtrieb“ hat jetzt ihr neuen „Image-Film“ präsentiert.

Zum 20-jährigen Bestehen der Streetwork-Einrichtung hat sich das Team mit einem eigenen Video beschenkt, das der junge Filmemacher Fabian Edelbacher produziert hat.

Die Kamera als Begleiter

Jetzt wurde das Werk im Rahmen des Rumtrieb-Jugendclubs im Triebwerk präsentiert. Bei der Video-Premiere ebenfalls dabei: die Jugendlichen, die bei dem Dreh mitgewirkt haben. „Die Kamera hat uns eine Zeit lang in Wiener Neustadt und im Piestingtal bei unserer Arbeit begleitet“ erzählt Streetworker Luki, „und wir sind total happy über das Ergebnis“. Der Film erzählt von der Arbeit der mobilen Jugendarbeit und zeigt wo und wie die Sozialarbeiter junge Menschen treffen und unterstützen.

Rumtrieb – Mobile Jugendarbeit

„Wir hoffen damit auch ein wenig Hemmschwellen abzubauen, indem wir in dem Film zeigen wie wir sind, was wir machen und wie locker es bei uns eigentlich so abläuft“, erzählt Jugendarbeiterin Petra Pilz. Der Rumtrieb-Film und Teile davon werden in Zukunft auf den Social-Media Kanälen der mobilen Jugendarbeit Verwendung finden. Den ganzen Film gibt es ab sofort auf dem Youtube Kanal von Rumtrieb, im Rumtrieb-Schaufenster in der Wienerstraße und natürlich auf der Website zu sehen.

20 Jahre Mobile Jugendarbeit / Foto: zVg.

20 Jahre Mobile Jugendarbeit in NÖ und Wiener Neustadt

Regional