Wiener Neustadt: Sanierung der Friedhofskapelle abgeschlossen

share
Friedhofskapelle / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
Christina Müller (WNSKS), LAbg. Infrastruktur-Stadtrat Franz Dinhobl und WNSKS-Geschäftsführer Peter Eckhart in der sanierten Friedhofskapelle.Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Letzte Sanierung vor 20 Jahren

Die WNSKS GmbH als Tochtergesellschaft der Stadt Wiener Neustadt hat an der Kapelle am Wiener Neustädter Friedhof wichtige Sanierungsarbeiten durchgeführt. Unter anderem wurde dabei der Innenraum in einem wärmeren, gelblichen Farbton gestaltet.

Für einen würdevollen Abschied

„Die Stadt Wiener Neustadt ist auch in den schwersten Stunden ein kompetenter Begleiter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der städtischen Bestattung und des Friedhofes verstehen sich als Partner, wenn es um einen würdevollen Abschied geht – gleichzeitig ist es natürlich unsere Aufgabe, für die entsprechende Infrastruktur zu sorgen. In drei Tagen Arbeit haben wir daher zuletzt die Kapelle saniert, Ausbesserungsarbeiten durchgeführt und die Technik auf den neuesten Stand gebracht. Als zuständiger Stadtrat bedanke ich mich für die rasche Durchführung der Arbeiten sowie auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Friedhofs, die sich mit viel Engagement um Aufsicht, Verwaltung, Pflege und Instandhaltung kümmern“, so LAbg. Infrastruktur-Stadtrat Franz Dinhobl.

Verbesserungen an vielen Stellen

Zuletzt war die Kapelle vor 20 Jahren saniert worden. Dieser Tage wurde sie nun komplett verputzt und der Innenraum in einem neuen wärmeren Farbton ausgemalt. Die Haupteingangstüre sowie die beiden Seitentüren wurden neu geschliffen und lackiert, Fliesenausbesserungsarbeiten durchgeführt und die Tonanlage auf den neuen Stand der Technik gebracht. Demnächst wird noch die Blitzschutzanlage adaptiert.