Wie­ner Neu­stadt: Kü­chen­brand in Asia-Re­stau­rant

share
Küchenbrand in Gastronomiebetrieb / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Brand im Be­reich der Dunst­ab­zugs­an­la­ge

Zahlreiche Einsatzkräfte bekämpften am Donnerstagabend einen Küchenbrand in einem Gastronomiebetrieb in der Wiener Neustädter Wiener Straße.

Im Bereich der Dunstabzugsanlage kam es hier zu einem Brand. Löschversuche mit einem Handfeuerlöscher konnten die Brandausbreitung in die Lüftungsanlage nicht verhindern.
Kurz nachdem der erste Notruf aus dem Chinarestaurant bei der Feuerwehr einging, rückte das erste Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Während die ersten Kräfte noch auf Anfahrt zur Einsatzstelle waren, wurden weitere Einsatzkräfte per Personenrufempfänger alarmiert.

Aufgrund der Meldungen der Notrufe und der Tatsache, dass zum Zeitpunkt des Alarmeingangs damit gerechnet werden musste, dass sich noch zahlreiche Gäste im Lokal aufhalten würden, wurde die zweithöchste Alarmstufe “B3“ ausgelöst und die gesamte Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt alarmiert.

Niemand wurde verletzt

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Küche bereits stark verraucht. Mittels Innenangriff konnte eine Ausbreitung des Brandes auf die Kücheneinrichtung verhindert werden. Da die Flammen jedoch bereits bis tief in die Lüftungsanlagen vorgedrungen waren, mussten Teile der Fassade und des Daches von außen geöffnet werden um den Brand zu erreichen. Unter Atemschutz und mit Unterstützung einer Wärmebildkamera konnten die Glutnester gefunden und abgelöscht werden.

Verletzt wurde niemand. Das Rote Kreuz stand mit einem Rettungswagen zur Absicherung der eingesetzten Feuerwehrkräfte im Einsatz. Die Polizei führte Erhebungen zur genauen Brandursache durch.

Brand einer Gartenhütte / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Brand einer Gartenhütte bedrohte ein Wohngebäude

Panorama