Wie­ner Neu­stadt: di­gi­ta­le Grä­ber-Su­che auf dem Fried­hof

share
Digitale Gräber-Suche / Foto: Wr. Neustadt / Weller
Leiter der Friedhofsverwaltung Hans Seiser, WNSKS-Geschäftsführer Thomas Pils, Bürgermeister Klaus Schneeberger, LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl, WNSKS-Geschäftsführer Peter Eckhart und Bernd Rzehak (WNSKS IT) bei der Info-Stele am städtischen Friedhof.Foto: Wr. Neustadt / Weller

Ein Touch­screen hilft bei der su­che vor Ort

Die WNSKS GmbH als Tochtergesellschaft der Stadt Wiener Neustadt präsentiert ein neues Service am städtischen Friedhof.

Am gestrigen Freitag ging dort eine digitale Info-Stele in Betrieb, mit der es unter anderem möglich ist, bestimmte Gräber zu suchen und zu finden.

Das neue “Friedhof-Navi“

Mittels Touchscreen kann man dabei den Namen des/der Verstorbenen eingeben, dessen/deren Grab man besuchen möchte. Man bekommt dann nicht nur die Reihe und die Grabnummer angezeigt, sondern auch einen Plan des Friedhofs, auf dem der Weg zum gesuchten Grab angezeigt wird, sowie auch ein Foto vom Grab. 12.000 Grabstellen wurden dabei erfasst, vermessen, verortet und ein digitaler Geoinformationsplan angelegt.

Info-Stele oder online

“Bei nahen Angehörigen weiß man ja meist, wo sich deren Grab befindet, schwieriger wird es aber, wenn man ein Grab sucht, dessen Lage man noch nicht kennt – immerhin umfasst der Wiener Neustädter Friedhof 12,5 Hektar und zählt zu einem der größten Niederösterreichs. Mit der digitalen Info-Stele inklusive Touch-Funktion können wir nun eine nutzerfreundliche und unbürokratische Möglichkeit anbieten, jedes beliebige Grab einfach und schnell zu finden. Damit erhöhen wir einmal mehr die Servicequalität am städtischen Friedhof“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger und LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl.

Die Stele verschafft zudem weitere nützliche Informationen: Die Denkmäler am Friedhof kann man sich ebenso anzeigen lassen wie Parten und Kundmachungen – und das im Übrigen nicht nur am Friedhof, sondern auch von zuhause oder vom Handy aus. Alles, was auf der Stele zu sehen ist, findet man nämlich auch bequem unter verstorbenensuche.wnsks.at .

Gratisbusse zu Allerheiligen / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Kostenlose Busse von und zum Friedhof zu Allerheiligen

Panorama