Wiener Neustadt: COVID-Impfzentrum wieder 3 Tage pro Woche offen

share
COVID-Impfung / Foto: freepik
(Symbolbild)Foto: freepik

Prävention vor nächsten Wellen und der 4. Stich

Das COVID-Impfzentrum des Landes Niederösterreichs in der Wiener Neustädter Arena Nova hat im Juli die Öffnungszeiten wieder auf drei Tage pro Woche ausgeweitet.

Aufgrund der Sommerwelle und der Empfehlungen zum 4. Stich hat sich der Andrang in den letzten Wochen etwas erhöht.

Geimpft wird nunmehr:

  • Mittwoch, von 14 bis 19 Uhr
  • Freitag, von 14 bis 19 Uhr
  • Samstag, von 10 bis 15 Uhr

Der 4. Stich

Bei Personen ab 65 Jahren und Risikopersonen (ab 12 Jahre) ist eine Auffrischungsimpfung (4. Impfung) frühestens vier Monate, jedenfalls aber ab sechs Monate nach der Grundimmunisierung (3. Impfung) empfohlen.

Eine Auffrischungsimpfung (4. Impfung) für gesunde, immunkompetente Personen unter 65 Jahre wird derzeit vom Nationalen Impfgremium noch nicht allgemein empfohlen. Auf persönlichen Wunsch kann dennoch jeder (off-label) eine Auffrischungsimpfung (4. Impfung) verabreicht bekommen, frühestens ab vier Monate, besser ab sechs Monate nach der Grundimmunisierung (3. Impfung).

Mit oder ohne Anmeldung

Impfungen sind sowohl mit als auch ohne Voranmeldung möglich – mitzubringen sind die E-Card und ein Lichtbildausweis, der Impfpass (soweit vorhanden und eine Eintragung gewünscht), sowie der Aufklärungs- und Dokumentationsbogen. Weiters impfen in Wiener Neustadt auch sehr viele Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner in ihren Ordinationen.

COVID-Tests werden weiterhin in den Apotheken durchgeführt – dabei sind 5 Tests pro Monat kostenlos. Fünf kostenlose Antigen-Tests („Wohnzimmertests“) sind ebenfalls in den Apotheken erhältlich.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf impfung.at bzw. testung.at.