Wie­ner Neu­stadt: Brand ei­nes Alt­pa­pier­con­tai­ners

share
Altpapiercontainer in Flammen / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Ein Alt­pa­pier­con­tai­ner in der La­za­rett­gas­se fing Feu­er

Sofort wurde am Abend des 29. April die Nachtbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt zum Einsatzort entsandt.

Ursache noch unbekannt

Der Hauswart der betroffenen Wohnhausanlage meldete gegen 20:25 Uhr der Alarmzentrale unter 122 einen brennenden und stark rauchenden Altpapiercontainer. Der diensthabende Disponent alarmierte sofort die Nachtbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt, welche mit einem Tanklöschfahrzeug ausrückte. Der Hauswart hatte den Container bereits auf die Fahrbahn gestellt, wodurch keine aufwendige Angriffsleitung gelegt werden musste.

Die Kameraden der Nachtbereitschaft fluteten den Container mit Wasser und löschten dadurch den Brand, welcher aus unbekannter Ursache ausbrach.

Nachtbereitschaft für schnelle Einsätze

In Wiener Neustadt ist man von der Zentrale am Babenbergerring aus für das gesamte Gemeindegebiet zuständig. Ungefähr 1.300 Einsätze fährt die Feuerwehr Wiener Neustadt in einem durchschnittlichen Jahr. Um die rund 150 freiwilligen Mitglieder der Feuerwehr nicht jede Nacht für kleine Einsätze aus dem Bett per Funkrufempfänger holen zu müssen, führte man bereits 2008 eine sogenannte Nachtbereitschaft ein. Vier ehrenamtliche Mitglieder schlafen im Feuerwehrhaus und sind somit die Speerspitze bei allen Einsätzen. Die Ausrückzeit, also jene Zeit vom Eintreffen des Notrufs bis zum Verlassen des ersten Fahrzeuges der Fahrzeughalle, konnte so an die Zeiten einer Berufsfeuerwehr angepasst werden.

Brand Innenstadt / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Brand von Altpapier – Zivilcourage verhindert Großbrand

Panorama