Wie­ner Neu­stadt: ak­tu­el­le CO­VID-Be­stim­mun­gen der Stadt

share
Neues Rathaus Wiener Neustadt / Foto: wn24
Foto: wn24

Mit 5. März hat die Regierung die Coronavirus-Maßnahmen weitgehend gelockert.

2-G- und 3-G-Kontrollen im Alltag sind mit den aktuellen Lockerungen Geschichte, genauso wie die Sperrstunde. Die Maskenpflicht wird deutlich eingeschränkt.

Aufgrund der bundesweiten Lockerung aller COVID-Maßnahmen per 5. März wurden auch die Bestimmungen der Stadt Wiener Neustadt angepasst.

Parteienverkehr in den Rathäusern

Parteienverkehr findet weiterhin nur nach telefonischer Voranmeldung statt.

  • Bürgerservicestelle: Montag bis Freitag, 8 – 12 Uhr, Montag, Mittwoch und Donnerstag, zusätzlich 13 – 16 Uhr, und Dienstag zusätzlich 13 – 18 Uhr
  • Parteienverkehr in den Abteilungen (beide Rathäuser): Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag, 8 – 12 Uhr, Dienstag zusätzlich 13 – 16 Uhr

Die Portiere im Alten Rathaus sind Montag bis Freitag, von 6.30 – 19 Uhr, sowie am Samstag, von 8 – 13 Uhr, anwesend. Der „Kultur-Infopoint“ im Alten Rathaus hat Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, sowie Samstag, 9 bis 13 Uhr, geöffnet. Im Rahmen des Parteienverkehrs und direktem Kundenkontakt ist eine FFP2-Maske weiterhin vorgeschrieben.

Aqua Nova

Das Familien-Erlebnisbad „Aqua Nova“ hat ganz normal (inkl. Sauna) geöffnet, Dauerkarten sind wieder erhältlich. Es besteht eine Empfehlung zur FFP2-Maske im Foyer und in den Garderoben.

Öffentlicher Verkehr

In den Bussen des Verkehrsbetriebs herrscht weiterhin FFP2-Maskenpflicht. Alle weiteren Beschränkungen sind aufgehoben.

Kultur-Veranstaltungen

Bei den Veranstaltungen im Museum und in den Kasematten gibt es keine Beschränkungen mehr. Es besteht eine Empfehlung zur FFP2-Maske.

Teststation am Marienmarkt / Foto: wn24

Rund 150.000 COVID-Tests in der Teststation am Marienmarkt

Panorama