„Weniger CO2“ – Start der Wr. Neustädter Klimaschutzaktionswochen

Foto: Weniger CO2- Wir sind dabei
Aysenur Sümer, GR Franz Hatvan, Isabella Russ, Michael Diller-Hnelozub, GR Tanja Windbüchler-Souschill, Karoline Karpati, Betül Celik, Andrea Watz, Peter Maurer, Christoph Watz, Iradj Pourrahimi, Samed Güzel Foto: zVg.

Neues Leitprojekt „Weniger CO2 – Wir sind dabei“

Der Wiener Neustädter Umweltbildungsverein kultur.GUT.natur präsentierte Ende März im Bildungszentrum St. Bernhard das Projekt „Weniger CO2 – Wir sind dabei! Mach mit bei den Wr. Neustädter Klimaschutzaktionswochen!“. Das Ziel des Projektes ist es, im Jahr 2018 möglichst viele Personen in Wr. Neustadt zu klimaschonendem Handeln im Alltag zu motivieren.

Mitmachen kann jede und jeder, egal ob Privatperson, Unternehmen oder Verein unter dem Motto: „Gemeinsam aktiv sein macht mehr Spaß!“. Drei Aktionswochen zu den Themen „Ernährung, Mobilität und Energiesparen“ im Juni, September und November 2018 bieten dazu eine gute Möglichkeit um auszuprobieren, wie einfach und manchmal doch herausfordernd es sein kann, im Alltag klimaschonend zu Handeln.

Drei Aktionswochen in Wiener Neustadt

Zu jeder Aktionswoche erhält man viele praktische Tipps und Tricks zum klimaschonenden Handeln im Alltag. Veranstaltungen in den Aktionswochen selbst laden zum gemeinsamen Tun ein.
In der ersten Aktionswoche werden z.B. klimaschonende Rezepte und Einkaufstipps, sowie Informationen über Wildkräuter, saisonale und regionale Lebensmittel und vieles mehr weitergegeben. Wildkräuterwanderungen, gemeinsames Kochen im Zeichen des Klimaschutzes, Aktionen bei regionalen, fairen und klimaschonenden Unternehmen, etc. runden die Aktionswoche ab.

DI Karoline Kárpáti dazu „Mit unseren Tipps, Tricks und Aktionen wollen wir möglichst viele Personen zum Handeln bewegen. Es gibt Vieles, was wir tagtäglich in kleinen Schritten für unser Klima und die Umwelt tun können, das gleichzeitig unserer Gesundheit guttut. Genussvoll, vielfältig, bewegt und gesund zu mehr Klimaschutz!“

Gemeinsam mehr erreichen

Mag. Andrea Watz zum zweiten wichtigen Aspekt der Aktionswochen „Gemeinsam können wir mehr erreichen! Motivieren Sie eine Freundin oder einen Freund, um zusammen an den Klimaschutzaktionswochen teilzunehmen und Aktionen umzusetzen. Oder nehmen Sie mit Ihrem Verein, Unternehmen oder sonstiger Organisation teil. Gemeinsam aktiv sein macht mehr Spaß und man bestärkt sich gegenseitig im Tun!“

„Besuchen Sie uns beim Infostand am Hauptplatz am 12. Mai., 2. Juni oder beim Klimaschutzfest am Hauptplatz von 9:30 bis 12:30. Hier haben Sie auch die Möglichkeit regionale ProduzentInnen kennenzulernen oder einfach einmal ein Lastenfahrrad auszuprobieren. Weiters gibt es eine Kinderbastelstation, ein kleines Theaterstück um 9:30 und klimafreundliche Verköstigung.“

Anmeldung und weitere Informationen auf www.wenigerCO2.at. Gefördert wird dieses Leitprojekt vom Klima- und Energiefond.

Gern gelesen