Weltfrühchentag: ein Tag im Zeichen der kleinen HeldInnen

share
Weltfrühchentag / Foto: lkwn
DKKP Heike Putz und DKKP Daniela Kain haben mit viel Liebe die neuen Decken angefertigt.Foto: lkwn

Wiener Neustadt: selbst genähte Decken für die Frühchen

Zum heurigen „Tag für Frühgeborene“ hat sich die Neonatologie des Landesklinikums Wiener Neustadt etwas Besonderes ausgedacht: Mit violetten Masken und Decken setzt das Team ein sichtbares Zeichen.

Anlässlich des diesjährigen Weltfrühchentages haben sich DKKP Heike Putz und DKKP Daniela Kain eine besonders hübsche Idee einfallen lassen: Mit viel Liebe haben sie in ihrer Freizeit violette Decken für die Neonatologie des Landesklinikums Wiener Neustadt genäht. Die Farbe violett gilt weltweit als die Farbe für Frühchen („Purple for Preemies“) und widerspiegelt sich auch in den lilafarbenen Kraken, die seit einem Jahr von DKKP Monika Schmidt gehäkelt werden.

Mit den Decken werden die Brutkästen vor zu heller Lichteinwirkung geschützt und die Geräuschkulisse für die kleinen Heldinnen und Helden kann auf diese Weise reduziert werden. So wird eine möglichst reizarme Umgebung geschaffen, die für die Entwicklung der Frühgeborenen wichtig ist.

In der Neonatologie braucht es SpezialistInnen

Die Pflege und Betreuung der Kleinen umfasst nicht nur deren intensivmedizinische Versorgung, sondern die Eltern werden schon frühzeitig mittels Beratung und Anleitung vom ersten Tag an miteinbezogen. Dafür benötigt es speziell ausgebildetes und geschultes Personal in der Kinderintensivmedizin und -pflege. So fand am 9. November ein Workshop mit Simulationstraining an der Frühgeborenenpuppe durch Ärzte und Pflegepersonen der Neonatologie am Landesklinikum Wiener Neustadt statt. „Für die im Zuge der Aktion „Purple for Preemies“ durchgeführten Arbeiten sowie für das Engagement, das den frühgeborenen Kindern vom gesamten Pflegeteam im Landesklinikum Wiener Neustadt entgegengebracht wird, möchte ich mich recht herzlich bedanken. Ich bin stolz auf mein Team!“, so Stationsleitern DGKP Michaela Just, BScN.

Ein Tag im Zeichen der kleiner HeldInnen

Der „Weltfrühchentag“ oder „Tag für Frühgeborene“ wird seit dem Jahr 2011 immer am 17. November gefeiert. Die European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) hat den Tag ins Leben gerufen, um Frühgeborenen und ihren Familien eine Stimme zu geben. Es soll auf die Besonderheiten, Risiken und Probleme für Frühgeborene und ihre Angehörigen aufmerksam gemacht werden.

Team Onkologie / Foto: LGA – Gesundheit Thermenregion GmbH

Landesklinikum Wiener Neustadt forscht an neuen Wirkstoffen gegen Krebs

Wissen