„Weih­nachts­pa­ckerl-Ak­ti­on“ für ein­kom­mens­schwa­che Fa­mi­li­en

share
Weihnachtspackerl-Aktion / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
Bürgermeister-Stellvertreter Sozialstadtrat Michael Schnedlitz präsentiert die "Weihnachtspackerl"-Aktion in Zusammenarbeit mit dem "Kleinen magischen Laden".Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wiener Neustadt: „Jedes Kind hat verdient, dass zu ihm das Christkind kommt!“

Kooperation zwischen „Der kleine magische Laden“ und dem Sozialstadtrat.

122 Kinder wurden im Vorjahr beschenkt

Im Vorjahr haben Nicole Steinacher und Lukas Wanecek vom „Kleinen magischen Laden“ in der Bahngasse in Wiener Neustadt in Zusammenarbeit mit der Stadt Wiener Neustadt eine besondere Aktion ins Leben gerufen: Bürgerinnen und Bürger konnten Geschenkpakete kaufen, die dann an Kinder aus einkommensschwachen Familien verschenkt wurden. 122 Kindern konnte im Jahr 2020 so eine Weihnachtsüberraschung beschert werden. Aufgrund des großen Erfolgs wird die Aktion auch in diesem Jahr durchgeführt!

„Jedes Kind hat verdient, dass zu ihm das Christkind kommt! Nachdem unsere traditionelle Bescherung im Rathaus corona-bedingt auch heuer nicht stattfinden kann, starten wir gemeinsam mit dem ‚Kleinen magischen Laden‘ zum zweiten Mal die Weihnachtspackerl-Aktion und sorgen dafür, dass auch sozial benachteiligten Kindern eine besondere Weihnachtsüberraschung beschert werden kann. Als Sozialstadtrat bedanke ich mich von ganzem Herzen bei Nicole Steinacher für die Initiative und freue mich, wenn wir zahlreichen Kindern gemeinsam ein Lächeln ins Gesicht zaubern können.“

Vorfreude im „kleinen magischen Laden“

„Gerade in dieser schwierigen Zeit wollen wir auch in diesem Jahr auch die nicht vergessen, denen es noch schlechter geht“, so die Betreiberin des Ladens, Nicole Steinacher, „ich bedanke mich ganz herzlich für die rege Beteiligung im Vorjahr und freue mich darauf, auch in diesem Jahr zahlreiche Packerl versenden zu dürfen. Gemeinsam mit der Stadt Wiener Neustadt werden wir dafür sorgen, dass die Geschenke zu jenen kommen, die es am dringendsten brauchen.“

So funktioniert die Aktion

Jeder, der die „Weihnachtspackerl-Aktion“ unterstützen möchte, kann bis 20. Dezember einen beliebigen Betrag an den „Kleinen magischen Laden“ spenden. Nicole Steinacher und ihr Team stellen in weiterer Folge Pakete aus Artikeln zusammen und versenden rechtzeitig vor Weihnachten kostenlos an ausgewählte Kinder aus einkommensschwachen Familien. Liegt der gespendete Betrag unter 25 Euro, rundet Nicole Steinacher darauf auf und stellt so sicher, dass jedes versandte Geschenk gleich viel wert ist.

Wer übrigens ein sozial benachteiligtes Kind kennt, das ein solches Geschenk besonders verdient hat, kann dieses aktiv dazu anmelden, beschenkt zu werden. Anmeldungen sind bis 17. Dezember im Büro von Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz (telefonisch unter 02622/373-114 oder per Mail) möglich.

Bürgermeistergarten / Foto: mbarchitects

Das wird der "Neue Advent" in Wiener Neustadt

Freizeit