Ver­kehrs­kon­trol­le: 19-jäh­ri­ger Mann fährt Po­li­zei da­von

share
Verkehrskontrolle / Foto: © LPD
Foto: © LPD

Wie­ner Neu­stadt: auf Flucht folgt Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen­scha­den

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land versuchte sich am 22. April 2020, gegen 23:00 Uhr, einer Verkehrskontrolle in Wiener Neustadt zu entziehen.

Im Stadtgebiet von Wiener Neustadt versuchte eine Streife der Polizeiinspektion Wiener Neustadt-Burgplatz einen 19-jährigen Autofahrer zu kontrollieren – dieser stieg aufs Gas. Eine Fahndung mit mehreren Streifen des Bezirks wurde eingeleitet. Der Pkw-Lenker ohne gültige Lenkberechtigung fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und missachtete dabei mehrere Verkehrsvorschriften.

Flucht führt zu Unfall

Im Gemeindegebiet von Sollenau verursachte der 19-Jährige einen Verkehrsunfall, bei dem der Beifahrer, ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Mödling, unbestimmten Grades verletzt wurde. Er begab sich selbstständig in das Landesklinikum Wiener Neustadt. An dem erheblich beschädigten Pkw waren unterschiedliche, in Wien gestohlene Kennzeichentafeln montiert.

Ein bei dem Fahrzeuglenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. Er wurde der Bezirksverwaltungsbehörde Wiener Neustadt sowie den Staatsanwaltschaften Wiener Neustadt und Wien zur Anzeige gebracht.

Festnahme / Foto: ©  BMI Gerd Pachauer

Wiener Neustadt: Jugendliche geschlagen und mit Schusswaffe bedroht

Regional