Über­re­gio­na­le Zu­sam­men­ar­beit beim Kampf ge­gen die Schnee­mas­sen

share
Schnee-Einsatz in Kleinzell / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Der Teleskoplader der FF Wiener Neustadt im Einsatz in Kleinzall.Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Die Feu­er­wehr Wie­ner Neu­stadt un­ter­stützt bei Schnee-Ein­sät­zen

Bereits am Freitag, 11. Jänner wurde der Hubsteiger der Freiwilligen Feuerwehr Wr. Neustadt in Gutenstein eingesetzt, um zu ein Gebäude von den Schneemassen zu befreien. Am gestrigen Sonntag (13.1.2019) unterstützten Feuerwehrleute der FF Wr. Neustadt mit einem Wechselladefahrzeug und dem Teleskoplader die Schneeräumung in Kleinzell. Auf Grund der ergiebigen Schneefälle der letzten Tage müssen mehrere Dächer von Schnee in Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) befreit werden. Deshalb sind die Einsatzkräfte um 5:30 Uhr früh abgerückt, um im betroffenem Gebiet die anfallenden Einsätze zu erledigen.

Bereits am Freitag, 11. Jänner wurde der Hubsteiger der Freiwilligen Feuerwehr Wr. Neustadt in Gutenstein eingesetzt, um zu ein Gebäude von den Schneemassen zu befreien. Am gestrigen Sonntag (13.1.2019) unterstützten Feuerwehrleute der FF Wr. Neustadt mit einem Wechselladefahrzeug und dem Teleskoplader die Schneeräumung in Kleinzell.

Auf Grund der ergiebigen Schneefälle der letzten Tage müssen mehrere Dächer von Schnee in Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) befreit werden. Deshalb sind die Einsatzkräfte um 5:30 Uhr früh abgerückt, um im betroffenem Gebiet die anfallenden Einsätze zu erledigen.

56 Feuerwehrmitglieder aus der Region

Bereits um 7:30 Uhr früh trafen die 56 Feuerwehrmitglieder aus mehreren Feuerwehren des Bezirks Wiener Neustadt mit insgesamt 11 Fahrzeugen in Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) ein. Auch Sonderfahrzeuge, wie Kranfahrzeuge, Telelader und ein Hubsteiger sind mit dabei und von großer Hilfe für das Einsatzvorhaben. Um 8:00 Uhr begannen alle Einheiten mit ihrer Arbeit vor Ort.

Einsatz am Abend erfolgreich beendet

Um 16:15 Uhr konnten alle Schadstellen erfolgreich erledigt abgeschlossen werden. Die Feuerwehrmitglieder konnten gesund nach Hause einrücken. Kleinzells Bürgermeister Dr. Reinhard Hagen und „sein“ Feuerwehrkommandant Josef Thalhammer bedankten sich persönlich bei den Mitgliedern des 3. Zuges für den Einsatz.