Stellungnahme zu Missständen in der Justizanstalt Wr. Neustadt

share
Sanierung Justizanstalt / Foto: zVg.
Justizanstalt Wiener Neustadt: ein Haftraum vor und nach der SanierungFoto: zVg.

Wiener Neustadt: aktueller Zustand der Hafträume in der Justizanstalt

Der Jahresbericht der Volksanwaltschaft (Mai 2019) übte scharfe Kritik am Zustand der Justizanstalt Wiener Neustadt. Nun nimmt Anstaltsleiter Oberst Günter Wolf dazu Stellung.

60 Hafträume saniert

Zum genannten Jahresbericht 2019 der Volksanwaltschaft, welcher im Mai diesen Jahres in diversen Zeitungen veröffentlicht wurde, und von Missständen in den Jahren 2018 und davor berichtet, wird seitens des Anstaltsleiters Oberst Wolf folgende Stellungnahme abgegeben: Beginnend mit Oktober 2019 wurde mit Fachfirmen und Eigenregiearbeiten durch Insassen 60 der 82 Hafträume, sowie Gänge und Stiegenhäuser, mit einem Flächenvolumen ca. 6.500m² (davon 5.500m² in Eigenregie) verspachtelt und ausgemalt. Ebenso wurden Wandverkleidungen aus Metall bei Abstellplätzen von div. Transportwägen angebracht. Zugleich wurden die Metallgitter in den Stiegenhäusern geschliffen und neu gestrichen.

Viele Arbeiten in Eigenregie

Für die Aufbereitung der Räume wurden laut Anstaltsleiter 370 kg Spachtelmasse, 1.050 Liter Wand-/Deckenfarbe sowie 75 kg Fliesenkleber und 15 kg Lackfarbe verarbeitet. Die Sanierung der Haftraumtüren und der Umbau der Sperrvorrichtungen wurden überwiegend in Eigenregie vorgenommen. Von 82 Haftraumtüren wurden bisher 75 umgebaut, geschliffen und neu gestrichen. Die Heizkörper wurden ebenfalls saniert und in allen Hafträumen wurden die Matratzen und Spinde getauscht.

“Anderes Erscheinungsbild“

“Während der COVID-19-Zeit konnten wir Insassen mehr beschäftigen da wir auch samstags die Betriebe offen hatten. Die Justizanstalt stellt sich heute und für die Zukunft unter einem anderen Erscheinungsbild als es in den Jahren 2018 und davor durch die Volksanwaltschaft aufgezeigt wurde, dar. Dafür wird die Mannschaft der Justizanstalt und die Anstaltsleitung Sorge tragen. Eine Besicherung eines standardisierten Strafvollzuges und entsprechenden Unterbringungsformen wird damit Rechnung getragen.“, so Oberst Wolf abschließend, der seit März 2019 die Justizanstalt leitet.

Volksanwaltschaft begrüßt Sanierung der Hafträume

„Die Haftbedingungen für die Insassen der Justizanstalt waren menschenunwürdig. Ich freue mich, dass Anstaltsleiter Oberst Wolf unseren Empfehlungen nachgekommen ist und zum Teil in Eigenregie die Hafträume saniert hat“, so Volksanwalt Werner Amon in einer Aussendung vom 22. Juli 2020. „Hier geht es nicht um Luxus, sondern um Mindeststandards und diese lassen in einigen Anstalten extrem zu wünschen übrig“, unterstrich der Volksanwalt die Kritik.

Gefängnis / Foto: freepik

Volksanwaltschaft: Missstände in der Justizanstalt Wiener Neustadt

Panorama