SP-Klub­ob­mann Hunds­mül­ler spen­det an Ver­ein Licht­blick

share
Spendenübergabe / Foto: zVg.
Spendenübergabe von LAbg. Reinhard Hundsmüller an den Verein LichtblickFoto: zVg.

Die Spen­den­sum­me kommt dem Kin­der­not­ruf zu­gu­te

Der Klubobmann der SPÖ NÖ, LAbg. Reinhard Hundsmüller, spendete dem Verein Lichtblick in Wiener Neustadt 1.000 Euro.

Der Verein Lichtblick bietet seit 1996 mit dem Kindernotruf Kindern, Jugendlichen und aufmerksamen Erwachsenen eine Möglichkeit, über Probleme zu sprechen und Lösungen zu finden. Denn Telefongespräche oder Therapien können helfen, um im schlimmsten Fall junge Menschenleben zu retten. Der Kindernotruf ist rund um die Uhr österreichweit kostenlos unter 0800 567 567 erreichbar.

Kindern und Jugendliche in der Corona-Krise

Klubobmann LAbg. Reinhard Hundsmüller bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für deren ungemein wichtige Tätigkeit: „Die Corona-Krise setzt insbesondere auch Kindern und Jugendlichen sehr zu. Soziale Kontakte bleiben aus, sie können ihre Freunde nicht treffen und laufen Gefahr in den eigenen vier Wänden zu vereinsamen. Der Kindernotruf bietet den Betroffenen eine gute Möglichkeit, um über Probleme zu sprechen und Lösungen zu finden. Mit meiner Spende möchte ich dem Verein Lichtblick meine Dankbarkeit aussprechen und helfen, die Angebote für in Not geratene Kinder und Jugendliche weiter zu verbessern.“

Verein ist auf Spenden angewiesen

Die Geschäftsführerin des Vereins Lichtblick, Mag. Uta T. Weber-Grüner, bedankte sich bei Klubobmann Hundsmüller für dessen Spende: „Die Tätigkeit unseres Vereins wird durch Spenden aufrechterhalten, welche besonders Kindern in Not zugutekommt. Ein herzliches Dankeschön an Klubobmann Reinhard Hundsmüller, der mit seiner Spende hilft, direkt, sinnvoll und vor Ort vielen jungen Menschen zu helfen!“