„Som­mer­fri­sche“ ziert Wie­ner Neu­städ­ter Bus­se

share
Sommerfrische / Foto: Wiener Alpen / Katrin Zeleny
Stadtrat DI Franz Dinhobl und Wiener Alpen Geschäftsführer Markus Fürst Foto: Wiener Alpen / Katrin Zeleny

Wie­ner Neu­stadt: Som­mer­fri­sche lock­t  in die Wie­ner Al­pen

Landtagsabgeordneter und Wiener Neustadts Stadtrat DI Franz Dinhobl konnte sich gemeinsam mit Wiener Alpen Geschäftsführer Markus Fürst vom sommerfrischen Branding eines Busses, der Teil der Werbekampagne zur Wiener Alpen Sommerfrische ist, überzeugen.

Wozu denn in die Ferne reisen, wenn das Gute liegt so nah? Wer ein Schattenplatzerl sucht oder eine Landpartie im „Paradies der Blicke“ unternehmen will, wird bei den Wiener Alpen garantiert fündig. Lust auf Seelebaumeln macht seit kurzem die aktuelle Werbekampagne der wohl vielseitigsten Tourismusdestination.

Ausspannen in der Region

Mit der “Wiener Alpen Sommerfrische“ auf zwei Bussen in und um Wiener Neustadt sollen nicht nur Touristen, sondern vor allem auch Einheimische inspiriert und auf das attraktive Angebot aufmerksam gemacht werden, wie ein Abenteuer am Wildwasserpfad, Villenspaziergänge am Semmering, einen Sonnenuntergang am Wiener Neustädter Kanal oder eine eiskalte Erfrischung im Naturbecken des Fischauer Thermalbads. Wiener Neustadt ist dabei idealer Ausgangspunkt für diese Unternehmungen, ist aber auch selbst einen Aufenthalt wert.

Tradition neu gedacht

Es hat schon einen Grund, warum man seit jeher zur Sommerfrische in die Wiener Alpen kommt: Eine Autostunde oder eine kurze Zugfahrt entfernt hat der Alltag Pause. Durchatmen, zurück zu sich selbst finden, der lauten, hektischen Sommerstadt entfliehen: Dafür sind Semmering und Rax, Schneeberg, Hohe Wand, Wechselland und Bucklige Welt wie gemacht.

Raxseilbahn / Foto: ©Wiener Alpen/Katrin Nusterer

Wiener Alpen: Tourismuslandesrat auf „Sommerfrische“

Regional