Schwere Körperverletzung in Wiener Neustadt geklärt

share
Mannschaftstransportfahrzeug Polizei / Foto: Plani (CC BY-SA 3.0)
Foto: Plani (CC BY-SA 3.0)

Bewusstlos geschlagen – Beschuldigte sind deutsche Staatsbürger

Vorerst unbekannte Täter gerieten am 26. Jänner 2020, gegen 01.40 Uhr, am Domplatz in Streit.

In der Folge schlugen sie auf das Opfer, einem 33-jährigen Mann aus Wr. Neustadt, ein. Dabei schlug einer der beiden Täter mit der Faust gegen den Hinterkopf des 33-Jährigen, sodass dieser bewusstlos zusammenbrach. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß.

Schwerste Verletzungen davongetragen

Das 33-jährige Opfer erlitt dabei schwerste Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Wr. Neustadt verbracht, wo es intensivmedizinisch versorgt wurde. Nach der Anzeigenerstattung über Notruf wurde sofort eine örtliche Fahndung eingeleitet die negativ verlief.

Teilweise geständig

Die Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Leib/Leben, übernommen. Durch intensive Ermittlungen und Zeugenbefragungen konnten von den Kriminalbeamten zwei Beschuldigte ausgeforscht werden. Ein 50-jähriger deutscher Staatsbürger wurde bereits als Beschuldigter vernommen und zeigte sich teilweise geständig. Er wurde der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.

Nach dem zweiten Beschuldigten, einen 23-jährigen deutschen Staatsbürger, wird gefahndet.

Mannschaftstransportfahrzeug Polizei / Foto: Plani (CC BY-SA 3.0)

Mit Auto angefahren: Mordversuch in Felixdorf

Panorama