Schadstoffübung: verunfallter Gefahrgut-Container auf Firmengelände

share
Schadstoffübung auf Firmengelände / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Wiener Neustadt: praxisnahe Übung der Feuerwehr

Vergangenen Mittwoch konnten die Feuerwehr-Mitglieder auf einem Betriebsgelände den Ernstfall üben.

„Verunfallter Gefahrgutcontainer mit auslaufender Flüssigkeit auf einem Betriebsgelände!“ Dies war die Übungsannahme bei einer Schadstoffübung der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt am Mittwoch Abend. Ziele der Übung waren neben Erkundung durch den Einsatzleiter auch die Kommunikation mit den Mitarbeitern der betroffenen Firma, der Einsatz im Chemieschutzanzug sowie der Aufbau eines Not- Dekoplatzes.

Die Übung, welche am Gelände einer Chemiefirma in Wiener Neustadt stattfand, war der Abschluss des heurigen Frühjahrsübungsplans „Schadstoff“, in dessen Rahmen heuer bereits bei mehreren Fortbildungen innerhalb der Feuerwehr Wiener Neustadt ähnliche Themengebiete behandelt wurden. Ziel der Übung war, die zuvor vorgetragenen Themen in einem zusammenfassenden Ereignis praktisch anzuwenden und die teilnehmenden Einsatzkräfte dabei möglichst Einsatznahe zu fordern.

Lernen für den Einsatz

„Die Übungsziele konnten größtenteils erreicht werden. Eine derartige Abschlussübung ist wichtig, da hier kleinere Fehler passieren können, welche in den Kleingruppen nicht so sehr auffallen. Diese Kleinigkeiten können dann in zukünftige Schulungen eingebaut werden, um sie bei tatsächlichen Einsätzen zu vermeiden. Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit der Leistung aller Beteiligten“, so der übungsverantwortliche BSB Peter Lenauer.

Küchenbrand / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Feuerwehr verhindert Vollbrand einer Küche in Wr. Neustadt

Panorama