Ro­te Na­sen & Po­li­zei brin­gen die Kleins­ten im Lan­des­kli­ni­kum zum Lä­cheln

share
Rote-Nasen im Landesklinikum / Foto: Landesklinikum
Die Roten Nasen mit (v.l.n.r.) DKKP Claudia Gräf, stv. Stationsleitung; DKKP Elisabeth Gumhalter; Rebecca; Evelyne Peinsipp, MSc, Bereichsleitung;Foto: Landesklinikum

Weih­nacht­li­cher Ein­satz im Lan­des­kli­ni­kum Wie­ner Neu­stadt

Die Roten Nasen und das Team der Polizei Einsatzeinheit sind am heutigen 23. Dezember in spezieller Mission unterwegs.

Bereits seit Monaten ist unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Die Pandemie und daraus resultierende Auflagen machen uns alltägliche Dinge plötzlich schwerer. Als i-Tüpfelchen die Weihnachtszeit im Krankenhaus zu verbringen, macht es – vor allem für die Kleinsten – nicht einfacher.

Humor ist wichtiger denn je

„Das ganze Jahr besuchen uns einmal wöchentlich die Roten Nasen im Klinikum und stehen gerade in dieser besonderen Zeit unseren kleinen und großen Patientinnen und Patienten in schwierigen Situationen zur Seite“, erzählt Bereichsleiterin Evelyne Peinsipp. „Sie schenken mit Freue und Humor denjenigen ein Lachen, die es dringend brauchen. Besonders jetzt zur Weihnachtszeit, wenn die Roten Nasen uns unter dem Stations-Christbaum nicht nur mit einem tollen Geschenk, sondern vor allem auch mit einer obligaten Clowns-Einlage zum Lachen bringen, ist die Freude groß!“, so Peinsipp.

Hübsch verpackte Geschenke

Doch nicht nur einen Lachsack mit vielen Überraschungen für die Kids und ein paar Minuten Unbeschwertheit bekommen die Patientinnen und Patienten der Kinder– und Jugendabteilung im Landesklinikum heuer zu Weihnachten. Zusätzlich gibt es noch so viele hübsch verpackte Geschenke, dass die unter dem Christbaum fast keinen Platz finden. Dafür verantwortlich: eine ganze Christkind-Abordnung.

Das Team der Polizei Einsatzeinheit Wiener Neustadt (Polizistinnen und Polizisten aus verschiedenen Wr. Neustädter Dienststellen) haben 800 Euro gesammelt und sich damit etwas ganz Besonderes überlegt, erzählt Revierinspektor Richard Schalk: „Wir wollten nicht einfach nur einen Scheck übergeben. Wir waren shoppen und haben – in Absprache mit dem Team des Landesklinikums – gekauft, was das Kinderherz begehrt. Gesellschafts- und Kartenspiele, Memories, Zeichenblöcke, Buntstifte, Filzstifte und vieles mehr. Wir haben besonders darauf geachtet, dass für jede Altersgruppe passende Geschenke dabei sind“.

Dem Einsatz der Polizistinnen und Polizisten zollt das Team im Wiener Neustädter Klinikum besonderen Respekt, denn: „Auch die Kolleginnen und Kollegen der Polizei haben in den letzten Monaten Unglaubliches geleistet. Dabei auch noch die Zeit zu finden, sich außerhalb des Jobs für andere einzusetzen, dafür ist ein Dankeschön fast zu wenig!“.

Weihnachtsaktion / Foto: Stadt Wiener Neustadt

Wiener Neustadt: Weihnachtsaktion für einkommensschwache Familien

Panorama