Rohr­bruch am Baum­kirch­ner­ring über­flu­tet Park­platz und Kel­ler

share
Wassergebrechen / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Wie­ner Neu­stadt: Was­ser­ge­bre­chen in der In­nen­stadt

Nach einem Rohrbruch an einer Wasserleitung wurden am Samstagnachmittag ein Parkplatz und Teile eines benachbarten Kellers überschwemmt.

Der Druck war so enorm, dass Betonteile durch das Wasser gehoben wurden. Erst nachdem die Zuleitung abgedreht wurde, konnte die Feuerwehr den Keller auspumpen.

Wasser drückte sich durch den Asphalt

Ein plötzliches Gebrechen an einer unterirdischen Wasserleitung auf einem Parkplatz am Baumkirchnerring führte am Samstag dazu, dass das Wasser aus dem Asphalt sprudelte und einen Keller teilweise flutete. Durch die Wassermassen wurden sogar Betonplatten aus dem Boten gerissen.

Feuerwehr kämpfte um Schadensbegrenzung

Erst nachdem die Wasserzufuhr zum betroffenen Rohr abgestellt worden war, konnten sich die Feuerwehr und die anwesenden Vertreter der verschiedenen Gemeindeeinrichtungen um die Schadensbegrenzung kümmern. Während die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt den benachbarten Keller auspumpte, wurden die Schäden an der Straße vom Straßenmeister begutachtet.

Nachdem der Keller leergepumpt war, konnte die Feuerwehr wieder einrücken. Neben der Feuerwehr standen auch Vertreter der Gemeinde, der Straßenmeister, die WNSKS sowie die Polizei im Einsatz.

Starkregen traf Wiener Neustadt / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Starkregen traf Wiener Neustadt: 34 Einsätze für die Feuerwehr

Panorama