Raub in Wiener Neustadt geklärt – ein Beschuldigter in Haft

share
Polizeibeamte / Foto: LPD
(Symbolbild)Foto: LPD

Trafik-Überfall mit Softgun

Ein vorerst unbekannter, mit schwarzer FFP-2-maske, schwarzer Kapuze maskierter und Pistole bewaffneter Täter betrat am 7. März 2022, gegen 16.40 Uhr, eine Trafik im Stadtgebiet von Wiener Neustadt und forderte von der Angestellten Bargeld.

Nachdem ihm die Angestellte einen niedrigen Bargeldbetrag übergeben hatte, verließ der Täter die Trafik und flüchtete mit einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Bei dem Raubüberfall wurde niemand verletzt. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ.

Zahlreiche Hinweise

Nach der Lichtbildveröffentlichung des unbekannten Täters langten beim operativen Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt zahlreiche Hinweise ein. Aufgrund der Hinweise und umfangreicher Ermittlungen konnte ein 27-jähriger Mann aus Wiener Neustadt als Beschuldigter ausgeforscht werden. Der Beschuldigte wurde am 31. März 2022 im Stadtgebiet von Wiener Neustadt festgenommen.

Mann ist geständig

Er zeigte sich geständig und gab an, dass er die Tatwaffe (eine Softgun) und die Tatkleidung bereits entsorgt hätte. Der 27-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Räuberischer Diebstahl / Foto: LPD NÖ

Fahndung: unbekannter Mann griff in geöffnete Kassenlade

Panorama