Ra­ser mit 180 km/h und 2 Pro­mil­le auf Süd­au­to­bahn

share
Alkomat / Foto: BMI / Egon Weissheimer
Der Alkomat-Test zeigte 2 Promille.Foto: BMI / Egon Weissheimer

Star­ke Al­ko­ho­li­sie­rung und Ge­schwin­dig­keits­über­schrei­tung bei Wie­ner Neu­stadt

Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich, Fachbereich Abstandmessung und Geschwindigkeitsüberwachung, wurde am 7. Februar 2015, gegen 14.10 Uhr, auf einen Autofahrer aufmerksam, der auf der Süd Autobahn im Gemeindegebiet Wiener Neustadt mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h fuhr. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich beträgt 130 km/h.

Anhaltezeichen übersehen

Der Fahrzeuglenker missachtete vorerst die Anhaltezeichen bzw. nahm diese laut eigenen Angaben nicht wahr. Gut möglich, denn nachdem die Polizisten den Fahrer schließlich auf der B17 anhalten konnte, zeigte ein daraufhin durchgeführter Alkomattest 2 Promille.

Führerschein weg

Dem 22-jährigen Mann aus dem Bezirk St. Pölten wurde vor Ort der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wurde der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.