Neu­er „Mo­to­rik­park“ im Stadt­park Wie­ner Neu­stadt er­öff­net im No­vem­ber

share
Präsentation Motorikpark / Foto: Wiener Neustadt/Pürer
Baustadtrat DI Franz Dinhobl, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und Sportstadtrat Udo Landbauer.Foto: Wiener Neustadt/Pürer

Neue „Be­we­gungs­a­ren­a“ im Wie­ner Neu­städ­ter Stadt­park: „Mo­to­rik­par­k“ und Kin­der­spiel­platz ab 11. No­vem­ber ge­öff­net

Aus dem Gewinn der „Beat the Street“ Challenge wird nun eine „Bewegungsarena“ im Stadtpark gebaut.

Es war ein sportliches Highlight des Frühlings: für „Beat the Street“ sind tausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch die Stadt gewalkt, gelaufen, geskatet oder geradelt. Die Aktion wurde so ein voller Erfolg und Wiener Neustadt hat in der Challenge gegen die Landeshauptstadt St. Pölten ganz klar gewonnen.

5 neue Motorik-Geräte

Der Gewinn aus dieser Aktion, der von der Coca Cola-Foundation zur Verfügung gestellt wurde, wird zur Zeit im Stadtpark gleich gegenüber vom neuen Kinderspielplatz aufgebaut – ein „Motorikpark“ mit 5 Geräten zum Balancieren, Turnen, Klettern, Springen und vielem mehr.

„Enorme Aufwertung des Stadtparks“

„Der Stadtpark wird mehr und mehr zur Bewegungs- und Freizeitarena. Auf der einen Seite haben wir in Kürze den neuen, großen Kinderspielplatz, der die Herzen der jüngsten Besucherinnen und Besucher des Parks höherschlagen lassen wird. Ganz bewusst haben wir den Motorikpark auf die Wiese gegenüber gesetzt, damit hier auch für die Bewegungstalente ein Angebot entsteht. Diese Grün-Oase inmitten der Stadt ist ein Alleinstellungsmerkmal Wiener Neustadts, das wir noch mehr in den Mittelpunkt stellen wollen. Mit dieser neuen Bewegungsarena setzen wir ein wichtiges Zeichen in Richtung der jungen Familien und wirken damit dem schlechten Image des Stadtparks, das er durch verschiedene Problemstellen hatte, abermals engagiert entgegen. Wenn dann zur Landesausstellung 2019 die Kasematten saniert sind und auch das neue Hotel fertig ist, erfährt der Park natürlich noch einmal eine enorme Aufwertung“, so Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger.

Ergänzung für vorhandene Sportmöglichkeiten

Für Sportstadtrat Udo Landbauer ist der neue „Motorikpark“ ein ganz wichtiger Impuls: „Sport braucht mehr und mehr Angebote für die individuelle Bewegung. Wir haben im Stadtpark den tollen Tennisplatz und bieten durch die innerstädtische Lage auch hervorragende Möglichkeiten für Läufer, Skater und Radfahrer. Der ‚Motorikpark‘ stellt hier eine bedeutende Ergänzung dar, um wieder mehr Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, ohne Zugangsschranken zu Sport und Bewegung zu motivieren, was letztlich unser aller Ziel sein muss.“

Die 5 Geräte für den „Motorikpark“ werden in den nächsten zwei Wochen aufgestellt. Am 11. November erfolgt die Eröffnung, bei der auch Schulklassen dabei sein werden, um die Geräte gleich zu testen.