Nach Mord­alarm: Fahn­dung nach 18-jäh­ri­gen Ver­däch­ti­gen

share
Fahndung nach Mord / Foto: © LPD NÖ
Wer hat Yazan A. aus Wien gesehen?Foto: © LPD NÖ

Die Po­li­zei bit­tet um Mit­hil­fe

Heute (13. Jänner 2019) wurde kurz vor 10 Uhr von mehreren Personen im Anton Wodica Park, eine weibliche Leiche aufgefunden. Bei der Frau handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine 16-jährige Österreicherin aus Wiener Neustadt – wn24 berichtete. Nun wird in diesem Zusammenhang nach Yazan A., aus Wien gefahndet. Nach Angaben der Angehörigen des Opfers sei die Jugendliche nach mehreren Lokalbesuchen in der Nacht auf heute nicht nach Hause gekommen. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

Heute (13. Jänner 2019) wurde kurz vor 10 Uhr von mehreren Personen im Anton Wodica Park, eine weibliche Leiche aufgefunden. Bei der Frau handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um eine 16-jährige Österreicherin aus Wiener Neustadt – wn24 berichtete. Nun wird in diesem Zusammenhang nach Yazan A., aus Wien gefahndet.

Nach Angaben der Angehörigen des Opfers sei die Jugendliche nach mehreren Lokalbesuchen in der Nacht auf heute nicht nach Hause gekommen. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

Fahndung nach Verdächtigem läuft

Aufgrund der Ermittlungen konnte der 18-jährige syrische Staatsangehörige Yazan A., aus Wien, als Verdächtiger ermittelt werden. Bisherige Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt wird um Veröffentlichung des angeschlossenen Lichtbildes des Verdächtigen ersucht.
Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, unter Telefonnummer 059133-30-3333, oder jede andere Polizeidienststelle. Wichtiger Hinweis: Bei Wahrnehmung des Verdächtigen ersucht die Polizei diesen keinesfalls selbst anzuhalten sondern umgehend die Polizei über Notruf 133 zu verständigen.

UPDATE: Verdächtiger festgenommen

Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität des Landeskriminalamts nahm den Verdächtigen gestern Abend in Wien fest.

Da das Fahndungsfoto auf die Spur des Verdächtigen führte, wollte sich Baumschlager für die Hinweise aus der Bevölkerung bedanken. „Das führt, wie man in diesem Fall wieder deutlich sieht, gemeinsam rasch zum Erfolg“, sagte er gegenüber noe.ORF.at.