„Mon­heim-Wo­che“ – Wie­ner Neu­stadt fei­ert Städ­te­part­ner­schaft

share
50 Jahre Städtepartnerschaft / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
Monheims stellvertretender Bürgermeister Lucas Risse, Erster Vizebürgermeister Christian Stocker, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann, Monheims zweite stellvertretende Bürgermeisterin Lydia Hannawald und Zweiter Vizebürgermeister und Stadtrat für internationale Beziehungen Rainer Spenger.Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Aus­stel­lungs­er­öff­nung im Mu­se­um und Fest­akt in den Ka­se­mat­ten

Die Städtepartnerschaft zwischen der deutschen Stadt Monheim am Rhein und Wiener Neustadt war für die Stadt der erste Schritt in Richtung Europa. Heute, 50 Jahre später, sind viele Beziehungen und Freundschaften, die damals entstanden sind, immer noch aufrecht.

Anlässlich des „Bunten Stadtfests“ ist eine Monheimer Delegation rund um Bürgermeister Daniel Zimmermann dieser Tage in Wiener Neustadt zu Gast – mit der Eröffnung einer Sonderausstellung im Museum St. Peter an der Sperr sowie einem Festakt in den Kasematten wurde die 50-jährige Partnerschaft am gestrigen Donnerstag gebührend gefeiert.

Eröffnung der Sonderausstellung

Im Beisein der Vertreterinnen und Vertreter beider Städte, zahlreicher Ehrengäste und vieler Vereine erfolgte um 14.30 Uhr die Eröffnung der Sonderausstellung, die die jahrzehntelang bestehende Freundschaft zwischen den beiden Städten dokumentiert. Unzählige Fotos zeigen rege Besuchstätigkeiten von Vertretern der Städte, Vereinen und Privatpersonen, Straßenbenennungen, sportliche Wettkämpfe und kulturelle Veranstaltungen. Anekdoten und Erinnerungsstücke lassen die Ereignisse dieser bewegten Jahrzehnte lebendig werden und zeigen, dass die Menschen aus Wiener Neustadt und Monheim am Rhein mit ihrer Partnerschaft ein Stück Städtegeschichte geschrieben haben.

Festakt in den Kasematten

Beim anschließenden Festakt in den Kasematten wurde diese Partnerschaft dann offiziell gefeiert. Nach Ansprachen beider Bürgermeister, musikalischen Einlagen des Lehrerstreichquartetts der Josef Matthias Hauer-Musikschule sowie einer Präsentation von ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki zum Thema „Wissenschaft und Forschung in Wiener Neustadt“ erfolgte die neuerliche Unterzeichnung einer Urkunde, mit der Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger und Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann ihren Willen zur Partnerschaft und Zusammenarbeit bekräftigten.

Gegenseitiger Austausch und Zusammenarbeit

„In der Erkenntnis, dass freundschaftliche Beziehungen zwischen Städten in der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich auch innerhalb eines vereinten Europas einen wichtigen Beitrag zur Verständigung und Freundschaft leisten, und mit der Absicht, durch intensive Zusammenarbeit und freundschaftlichen Austausch die Beziehungen beider Städte zu pflegen und weiterzuentwickeln, bekräftigen und erneuern wir durch unsere Unterschriften den gemeinsamen Willen zur Partnerschaft und Zusammenarbeit. Auch in Zukunft werden wir uns für den gegenseitigen Austausch und die Zusammenarbeit einsetzen sowie die bestehenden engen Verbindungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern beider Städte, insbesondere die Begegnung von jungen Menschen, nach Kräften fördern und ausbauen“, so die beiden Bürgermeister.

Im Anschluss an die Partnerschaftsfeierlichkeiten besuchten die Vertreterinnen und Vertreter beider Städte gemeinsam das „Konzert für Wiener Neustadt“ am Hauptplatz.

Heute, Freitag, stehen eine Stadtrundfahrt, ein Sektempfang im Alten Rathaus inklusive Eintrag ins Steinerne Buch sowie abends der Besuch des „Symphonic Rock History“ auf dem Programm. Morgen, Samstag, haben die deutschen Gästen die Möglichkeit zu verschiedenen Stadtführungen, bevor sie nach einem gemeinsamen Mittagessen wieder nach Monheim am Rhein aufbrechen.

BLOODY CROWN – Season II / Foto: wortwiege

Kultur: Ausblick auf den Herbst in Wr. Neustadt

Kultur