Maktub Yoga wird 5: Charity-Feier für die Ukraine

share
Maktub Yogastudio / Foto: zVg.
2021 wurde das Yogastudio renoviert und im September wiedereröffnet.Foto: zVg.

Jubiläums-Feier wird zu Spenden-Aktion für die Ukraine

Im März 2017 wagte die Wiener Neustädterin Lisa Hanakamp den Sprung in die Selbstständigkeit und eröffnete das Maktub Yogastudio nahe des Bahnhofs.

Nach mehr als 3000 Yogaklassen, 20 verschiedenen YogalehrerInnen, die über die letzten Jahre im Studio unterrichteten und über 1500 Yoga-Kunden, die das Studio besuchten, wird im April groß gefeiert. Denn Maktub Yoga wird 5 Jahre alt. Die Einnahmen des Tages werden gespendet.

Anfangs noch in einem kleinen Studio im ersten Stock, befindet sich das Maktub Yogastudio mittlerweile im Erdgeschoss in einer neu-renovierten Altbau-Wohnung. Dass sich Maktub Yoga einmal so entwickeln würde, hätte die frühere Lehramts-Stundentin Lisa Hanakamp nicht gedacht. „Ich bin über Zufälle zum Yoga gekommen und habe anfangs nur für Freunde und Familie Klassen unterrichtet. Irgendwann wurden geeignete Räume in der Bahngasse frei und ich habe zugeschlagen. Während Corona bot sich die Gelegenheit im Erdgeschoss eine große Altbau-Wohnung nach unseren Bedürfnissen und Wünschen zu renovieren – und ich dachte mir: Wenn nicht jetzt – wann dann?“, so die 30-Jährige Inhaberin. Nach dem Stil einer Wiener Altbauwohnung wurde 2021 detailreich umgebaut – Viel Holz, weiß Wände, grüne Pastellfarben und Werke der Künstlerin Edeltraud Steurer finden sich im gesamten Yogastudio wieder. Im September 2021 wurde wiedereröffnet.

Jubiläums-Feier wird zu Spenden-Aktion

Gefeiert wird das 5-jährige Jubiläum am 9. April 2022 im Maktub Yogastudio. Vormittags und nachmittags wird es Yogaklassen zum Schnuppern geben, mittags eine Tee-Verkostung und Open Haus mit Führung durch das Studio und Kuchen-Buffet. „Alle Einnahmen des Tages werden an den Verein Papa Bär (Markt Piesting) gespendet, mit denen wir schon zusammengearbeitet haben und die zurzeit vorrangig den ukrainischen Flüchtlingen Hilfestellung leisten“, so Hanakamp. Bereits seit Beginn des Ukraine-Krieges sammelt das Maktub Yoga-Team Sachspenden. Ob haltbare Lebensmittel, Hygiene-Artikel, Ladekabel oder Baby-Nahrung – täglich bringen Kunden/Kundinnen Spenden vorbei. „Die Hilfsbereitschaft war und ist nach wie vor überwältigend. Ich denke es hilft den Menschen in so einer Situation handeln zu können, auch wenn es nur bedeutet, beim nächsten Einkauf die doppelte Menge zu kaufen und anschließend zu spenden“, so die Mutter einer einjährigen Tochter.

Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit für die Benefiz-Yogaklassen gibt es auf der Website des Yogastudios.