Mäh­dre­scher­brand in Neu­dörfl – Feu­er­wehr Wr. Neu­stadt un­ter­stützt

share
Brand eines Mähdreschers / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Mäh­dre­scher fing wäh­ren der Ern­tear­bei­ten Feu­er

Eine schwarze Rauchwolke stieg am Samstag (6. Juli 2019) kurz nach 16 Uhr in Neudörfl auf und war weit bis Wiener Neustadt zu sehen.

Ein Mähdrescher war bei seiner Arbeit in Brand geraten. Die Feuerwehr Neudörfl alarmierte die Feuerwehr Wiener Neustadt zur Unterstützung mit den beiden Großtanklöschfahrzeugen.

Aus bislang unbekannter Ursache war der Mähdrescher am Feld in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr Wiener Neustadt unterstützte neben den Feuerwehren Bad Sauerbrunn und Pöttsching die Feuerwehr Neudörfl. Mit den beiden Großtanklöschfahrzeugen wurde mit einem Wasser-Schaummittel-Gemisch der Brand des Mähdreschers rasch gelöscht, während die anderen Feuerwehren sich um den Brand der rund 10.000 Quadratmeter abgeernteten Feldes kümmerten.

Löscharbeiten im Wasserschutzgebiet

Da der Brand in einem Wasserschutzgebiet ausbrach, wurde seitens der BH Mattersburg das Abtragen des Erdreichs angeordnet, da Diesel ausgelaufen sein könnte. Die Feuerwehr Wr. Neustadt stand mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann 95 Minuten im Einsatz.

Flurbrand bei Ebenfurth / Foto: Presseteam FF Wr. Neustadt, BFK Baden / Stefan Schneider, FF Ebenfurth

Großeinsatz der Feuerwehren: Flurbrand in Ebenfurth

Regional