Er­neut Ra­ser un­ter­wegs – 140 km/h auf 70er-Stre­cke

share
Motorrad-Gruppe / ©  agp / pixelio.de
Symbolbild© agp / pixelio.de

Be­zirk Wie­ner Neu­stadt: ex­zes­si­ve Ge­schwin­dig­keits­über­schrei­tung

Bedienstete der Polizeiinspektion Pernitz führten am Ostersamstag, dem 20. April 2019, einen Motorradverkehrsschwerpunkt durch.

Im Bereich der beliebten Motorradstrecke „Rohrer Berg – Kalte Kuchl“, im Freilandgebiet von Gutenstein, kontrollierten die Polizisten den Motorrad-Verkehr.

Zwei Raser aus Györ geschnappt

Um 11:02 Uhr wurden zwei ungarische Motorradlenker (46 und 44 Jahre), beide aus Györ, im Freilandgebiet von Gutenstein, Bundesstraße 21 mit einer Geschwindigkeit von 143 km/h anstatt der in diesem Bereich erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h mittels Laserpistole gemessen und angehalten. Somit wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit (abzüglich der Toleranzgrenze) um 68 km/h überschritten.

Zahlreiche Überschreitungen

Die Angezeigten konnten infolge sprachlicher Barrieren keine Rechtfertigung abgeben. Beide Lenker wurden der Bezirkshauptmannschaft Wiener Neustadt angezeigt. Im Zuge dieses Schwerpunktes wurden außerdem zahlreiche Organstrafverfügungen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen ausgestellt.

Motorrad fahren / Foto: pixabay

Motorrad-Raser mit 137 km/h bei Gutenstein gestoppt

Panorama