Ju­gend­fo­rum Wie­ner Neu­stadt star­tet am 7. Mai

share
Jugendstadtrat Horst Karas sowie die Jugendbeauftragten Stefan Kumnig und Christoph Gausch.

Ju­gend­fo­rum Wie­ner Neu­stadt – Die Platt­form für Ju­gend­re­le­van­te The­men

megafon, die Jugendplattform der Stadt Wiener Neustadt, lädt zum ersten, offiziellen Jugendforum! „Wir bieten allen Jugendlichen im Alter von 15 bis 25 Jahren die Möglichkeit, das Leben in der Stadt aktiv mitzugestalten.“, erklärt Jugendbeauftragter Christoph Gausch. Damit geht das Jugendforum direkt an die Wurzel jugendlicher Themen und ruft zu einer großen Bürgerbeteiligung auf.

megafon, die Jugendplattform der Stadt Wiener Neustadt, lädt zum ersten, offiziellen Jugendforum! „Wir bieten allen Jugendlichen im Alter von 15 bis 25 Jahren die Möglichkeit, das Leben in der Stadt aktiv mitzugestalten.“, erklärt Jugendbeauftragter Christoph Gausch. Damit geht das Jugendforum direkt an die Wurzel jugendlicher Themen und ruft zu einer großen Bürgerbeteiligung auf.

Der erste Termin findet am 7.5.2013 um 18 Uhr im SUB Wiener Neustadt (Singergasse 6-8) statt. Jugendliche können zu diesem Termin ohne Voranmeldung hinkommen und mitmachen. Um die Einhaltung der Altersbeschränkung zu gewährleisten wird darum gebeten, einen Ausweis mitzubringen.

Das Jugendforum greift die Idee des gesellschaftspolitischen megafon-Schulprojekts „Youth Flash“ erneut auf und bietet nicht nur SchülerInnen die Möglichkeit über jugend- und stadtrelevante Themen zu sprechen, sondern lädt alle interessierten Jugendlichen aus dem Stadtgebiet Wiener Neustadts explizit dazu ein.

„Alle wollen immer überall mitreden. Hier ist die Chance dazu!“, ergänzt Stefan Kumnig von megafon. „Wir möchten offen und transparent mit der Jugend dieser Stadt ins Gespräch kommen und genau wissen, was sie interessiert und woran man gemeinsam arbeiten kann. Das Jugendforum ist einzigartig in dieser Stadt und wir hoffen natürlich, dass viele Jugendliche die Chance für sich nutzen werden“, so Kumnig weiter.

Beim ersten Treffen können die Jugendlichen ihre Themen vorbringen und diskutieren. Die daraus resultierenden Hauptthemenbereiche werden in drei Folgeterminen ausgearbeitet. Gemeinsam wird an der Realisierung der Ideen gearbeitet, wobei aber auch in Betracht gezogen werden muss, dass nicht jede Idee umsetzbar sein wird. Begleitet wird dieser Prozess durch junge, geschulte ModeratorInnen.

Flugblatt Jugendforum 2013

07.05.2013
SUB, Singergasse 6-8, Wiener Neustadt
Beginn: pünktlich 18 Uhr