Infos zur geplanten “Begegnungszone Brodtischgasse” präsentiert

share
Begegnungszone Brodtischgasse / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Rudi Wehrl
Infrastrukturstadtrat LAbg. Franz Dinhobl und Mitarbeiter der Stadt Wiener Neustadt präsentierten den Anrainerinnen und Anrainern die Pläne zur "Begegnungszone Brodtischgasse".Foto: Stadt Wiener Neustadt/Rudi Wehrl

Wiener Neustadt: gut besuchte Bürgerinformation

Am 3. November fand im Alten Rathaus eine Bürger- und Bürgerinneninformation zur geplanten “Begegnungszone Brodtischgasse” in der Wiener Neustädter Innenstadt.

Das Projekt ist Teil des Stadtentwicklungsplans STEP WN2030+. Mehr als 60 Anrainerinnen und Anrainer aus der Brodtischgasse und dem angrenzenden Grätzel informierten sich dabei direkt und aus erster Hand über die Pläne.

“Gasse im Aufbruch”

“Unter dem Motto ‘Gasse im Aufbruch’ sollen verschiedene Gassenzüge der Innenstadt als ‘Begegnungszone’ nicht mehr nur als reiner Verkehrsweg gesehen, sondern durch das Zusammenspiel aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer wesentlich aufgewertet werden. Die Brodtischgasse wird als erste Gasse eine solche Aufwertung erfahren. Dabei ist uns wichtig, dass die Anrainerinnen und Anrainer von Anfang an mit eingebunden sind. Deshalb haben wir sie jetzt eingeladen und ihnen den Status Quo präsentiert. Ich freue mich sehr, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind und sich aktiv in den Prozess einbringen”, so Infrastrukturstadtrat LAbg. Franz Dinhobl.

Umsetzung fürs nächste Jahr geplant

Derzeit gibt es eine Rohplanung, wie die Brodtischgasse in Zukunft aussehen könnte, wenn alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt nebeneinander sind. Die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger wurden alle gesammelt und werden soweit als möglich in den weiteren Planungsprozess einfließen. Die Umsetzung der “Begegnungszone Brodtischgasse” ist für das Jahr 2023 geplant.

Weitere Infos auf www.stadtfuersleben.at – Fragen und Anregungen sind unter step-wn-2030@wiener-neustadt.at möglich.

Bodenschutzoffensive / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wiener Neustadt: Gemeinderat beschließt Bodenschutz-Offensive

Umwelt