Il­le­ga­les Roadrun­ner-Tref­fen im Raum Wie­ner Neu­stadt

share
Polizeikontrolle / Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer
(Symbolbild)Foto: © BMI/Gerd Pachauer

Über 50 An­zei­gen nach nicht ge­neh­mig­ter Ver­an­stal­tung

Am 12.06.2021, ab 19.00 Uhr fand in Niederösterreich im Bezirk Wr. Neustadt ein nicht angemeldetes Roadrunner Treffen der Tuning-Szene-Noe-Süd statt.

Als um 20.00 Uhr der Zustrom überhandnahm und bereits ca. 200 dieser Szene zugehörigen Fahrzeuge zum geplanten Treffpunkt zugefahren waren, wurde seitens der Exekutive verkehrslenkend eingegriffen.

Anrainerbeschwerden aufgrund von Lärm

Als der Parkplatz schließlich zur Gänze, sowie die umliegenden Parkflächen mit Fahrzeugen gefüllt waren (schätzungsweise 500 bis 600 Fahrzeuge und etwa 1.500 Personen) und sich dadurch eine starke Lärmkulisse entwickelte, welche von weitem hörbar war, kam es zu zahlreichen Anrainerbeschwerden. Das aufsehenerregende Treffen wurde gegen Mitternacht aufgelöst.

Verkehrstechnische Überprüfungen

Neben einer Vielzahl an Polizeistreifen führte die KFZ-Prüfstelle Weikersdorf des Amtes der NÖ Landesregierung verkehrstechnischen Überprüfung von Fahrzeugen durch. Es wurden 10 Fahrzeuge zur Überprüfung vorgeführt, davon 4 Kennzeichen abgenommen und 7 Anzeigen nach § 56 KFG Besonderen Überprüfungen nach technischen Umbauten und schweren Mängel sowie 50 weitere Anzeigen nach dem KFG, erstattet.