Gleis­ar­bei­ten: um­fang­rei­che Ar­bei­ten im Be­reich Wie­ner Neu­stadt

share
Schienenumbauzug / Foto: OEBB Alexandra Wallner
Aufgrund von umfangreichen Gleisarbeiten im Bereich Wiener Neustadt kann es auch zu Lärmentwicklung in der Nacht kommen.Foto: OEBB Alexandra Wallner

Al­le In­fos über den Schie­nen­er­satz­ver­kehr

Zur Optimierung der Betriebsqualität werden von 26. Juni bis 25. Juli 2016 umfangreiche Arbeiten im Bereich Wiener Neustadt durchgeführt. Im Abschnitt Bad Fischau-Brunn und Puchberg am Schneeberg muss ein Schienenersatzverkehr von 26. bis 29. Juni eingerichtet werden, auf der Südstrecke sind deshalb Schienenersatzverkehrsmaßnahmen zwischen Felixdorf und Wiener Neustadt von 7. bis 24. Juli nötig. Die ÖBB ersuchen um Verständnis, dass es zu einem Anstieg des Geräuschpegels kommen kann.

Umfangreiche Gleisarbeiten

Beginnend mit 26. Juni bis 25. Juli werden rund um den Verkehrsknoten Wiener Neustadt Maßnahmen gesetzt, damit die erforderliche, sichere Gleislage und Funktionalität gegeben und in weiterer Folge ein sicherer und pünktlicher Zugbetrieb gewährleistet bleiben, so die ÖBB in einer Presseaussendung.

Aufgrund von Oberbauarbeiten auf der Strecke Wiener Neustadt – Puchberg am Schneeberg ist zwischen Bad Fischau-Brunn und Puchberg am Schneeberg ein Schienenersatzverkehr von 26. bis 29. Juni notwendig. Die Busse starten 11 Minuten früher als die Züge.

Schienenersatzverkehr Wiener Neustadt – Puchberg a. S.

Die als Schienenersatzverkehr fahrenden Busse halten grundsätzlich am Bahnhofsvorplatz, abweichend davon an folgenden Haltestellen:

  • Bad Fischau – Brunn → Bushaltestelle: Bahnhofvorplatz
  • Brunn a. d. Schneebergbahn → Bushaltestelle: “Brunn a. d. Schneebergbahn“
  • Winzendorf → Bushaltestelle: Bahnhofvorplatz
  • Urschendorf → Bushaltestelle: Römerweg bei Ortstafel Dörfles
  • Willendorf → Bushaltestelle: Bahnhofvorplatz
  • Rothgrub → Bushaltestelle: “Willendorf Gemeindeamt“
  • Unter Höflein → Bushaltestelle: “Unterhöflein Am Erbstollen“
  • Grünbach am Schneeberg → Bushaltestelle: Bahnhofvorplatz
  • Grünbach Schule → Bushaltestelle: “ Grünbach Schule“ (Neubaustr.)
  • Grünbach Kohlenwerk → Bushaltestelle: bei Einmündung Steigerweg
  • Pfennigbach → Bushaltestelle: Abz. Bahnhof
  • Puchberg am Schneeberg → Bushaltestelle: “Puchberg Bahnhof“

Auf der Südstrecke stehen Gleiserneuerungsarbeiten zwischen Sollenau und Wiener Neustadt von 27. Juni bis 25. Juli auf dem Programm. Um einen möglichst raschen Bauablauf sicher zu stellen und um die Arbeiten qualitativ hochwertigst auszuführen und Behinderungen im Zugverkehr möglichst in Grenzen zu halten, finden diese auch in der Nacht statt.

Schienenersatzverkehr Südstrecke

Ein Schienenersatzverkehr von 7. bis 24. Juli zwischen Felixdorf und Wiener Neustadt für fast alle S-Bahn-Züge und einige Regionalzüge zwischen Leobersdorf und Wiener Neustadt Hbf. ist aber dennoch unumgänglich. Einige REX-Züge, D 458 und EN 234 werden zwischen Wiener Neustadt Hbf. und Wien Meidling bzw. Wien Hbf über Gramatneusiedl umgeleitet.

Die Busse sind mit der Aufschrift „Schienenersatzverkehr“ gekennzeichnet und halten an folgenden Stellen:

  • Leobersdorf → Bushaltestelle: Bahnhofvorplatz
  • Sollenau → Bushaltestelle: Bahnhaltestelle Feuerwehr
  • Felixdorf → Bushaltestelle: Bahnhofvorplatz Bahnstraße
  • Theresienfeld → Bushaltestelle: Bahnhaltestelle Westseite, Bahnsteig 2
  • Wiener Neustadt Nord → Bushaltestelle: Bahnhaltestelle Äußere Bahnzeile
  • Wiener Neustadt → Bushaltestelle: Hbf Busbahnhof

Für beide Schienenersatzverkehre gilt: Reisende mit Fahrrädern können die Busse des Schienenersatzverkehrs aus beförderungstechnischen Gründen nicht benützen.

Lärmentwicklung auch in der Nacht zu erwarten

Um den Zugverkehr im Sinne der Reisenden so wenig wie möglich zu beeinflussen, finden die Arbeiten auch in der Nacht statt. Die ÖBB sind bemüht, Lärm- und Staubentwicklungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass diese aufgrund der durchzuführenden Arbeiten und der dazu erforderlichen Maschinen und Warnsignale nicht vermieden werden können. Durch die Maßnahmen wird die Qualität der Schieneninfrastruktur gewährleistet. Über die Arbeiten wurde von uns auch eine Anrainerinfo versendet.